Hilfe Lebensmittel Vergiftung?

4 Antworten

Wenn die anderen Gästen nichts haben, dann habt ihr wohl einen Virus eingefangen. Also eine Arzt, der Wochenenddienst hat, anrufen. Die machen auch Hausbesuche, wenn man nicht zu denen in die Praxis kommen kann.

Muss nicht zwangsläufig eine "Vergiftung" sein aber wenn mehr als eine Person Symptome wie Erbrechen usw. zeigt ist natürlich davon auszugehen dass es nicht an einer Lebensmittelunverträglichkeit lag sondern dass etwas mit dem Essen nicht ok war (abgelaufen oder Keime) Frag vielleicht nach ob jemand bereits krank auf die Feier kam, ihr könntet euch auch angesteckt haben. Wenn es noch länger anhalten sollte mit der Übelkeit dann sucht einen Arzt auf (könnte auch eine Infektion mit Salmonellen sein durch faule Eier im Buffet oder andere eierhaltige Lebensmittel) Lg

Hört sich eher nach einer Magen und Darmgrippe an. Aber am besten du fragst einen Arzt

Danke euch 👝

Laktoseintoleranztest negativ, trotz Beschwerden

Hallo,

ich bin total fertig. Letztes Jahr hatte ich eine Magenschleimhautentzündung Typ B (Infizierung durch Helicobactor pylori) hab ich dann mit Antibiotika besiegt. Dieses Jahr bekam ich wieder die gleichen Symptome (+ einige ungewohnte wie Kreislaufprobleme zb. Schwindel, Schweißausbrüche, plötzliches Herzrasen) nur etwas ausgeprägter. Übelkeit, Magenschmerzen/krämpfe ect. Ultraschall gab keine Ergebnisse ausser das ich viel Luft im Magen hätte. Also schickte mich meine Internistin zur Magenspiegelung, dort haben sie mir danach gesagt das alles in Ordnung aussah aber ich hatte noch Hoffnung da Gewebeproben abgenommen worden sind.. die nächste Woche waren die Ergebnisse da - kein Bakterienbefund. Totale Verzweiflung, dann ist mir plötzlich etwas aufgefallen; nach Kakao hatte ich lautes Bauchgrummeln, Krämpfe, Übelkeit und etwas Schwindel. Nach einer Pizza mit extra Käse, bekam ich eine Stunde später Durchfall verbunden mit Krämpfen.

Also hatte meine Internistin den Verdacht auf Laktose, ich hatte den Laktoseintoleranztest heute, also den wo jede halbe Stunde der Blutzuckerwert gemessen wird. Nach einer Stunde wurde mir in der Praxis schon komisch, bekam Blähungen und Krämpfe und musste sofort aufs Klo. Danach gings mir besser, und ich dachte "Das muss eine Laktoseintoleranz sein". Doch dann das Ergebnis - unauffällig, negativ. Als ich Zuhause war hab ich mich dann erstmal 2 Stunden hingelegt und dann gings richtig los; Durchfall, Krämpfe, Übelkeit, Schwindel. Dann muss ich doch Laktoseintolerant sein, anders kann ich mir mein Körperverhalten nicht begründen. Aber wie kanns dann sein das der Test negativ war? .. Ich Bitte um Rat.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?