Hilfe ich glaube ich habe Hodenkrebs,mit 15?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dich nicht verrückt! Du bist noch im Wachstum und da kann es das schonmal geben. Als es bei mir angefangen hat, zu wachsen "obenrum" hab ich auch erst Panik bekommen, dass ich Krebs hätte, weil da so eine Schwellung wie ein Knoten war. Dann stellte sich raus: es ist ganz normal. Irgendwelche Drüsen hatten sich da weiterentwickelt glaube ich.

Du kannst auch erstmal zum normalen Hausarzt gehen, dann musst du deinen Eltern vielleicht nicht sofort offenlegen, warum du zum Arzt möchtest, wenn dir das unangenehm ist. Du könntest sagen, du möchtest dich einfach mal durchchecken lassen.

Und selbst wenn: Hodenkrebs ist sehr gut heilbar. Und super ist auch, wie du auf deinen Körper aufpasst. Da bist du scheinbar sehr aufmerksam. Nur eben nicht verrücktmachen. 🙂

Hm soll ich erstmal abwarten, also alleine kann ich nicht zum Arzt mein Hausarzt ist 30km Entfernt ich lebe auf dem Land da kann ich nicht einfach Mal so hin

Jaja, immer wieder dieselbe Stümperei. Google kennt nur Krebs uns Tumor. Aber dieser Anfänger hat halt nicht Medizin studiert.

Gelegentlich kommt es in jungen Jahren zu einem kleinen Stau der Samenflüssigkeit im Samenleiter auf dem Weg vom Hoden zur Prostata. Das fühlt sich dann an wie ein kleines Kügelchen.

Ich vermute, dass das dein "Problem" ist. Frag einen richtigen Arzt, am besten einen Urologen.

dann habe ich mich darüber informiert im Internet und da meinte man das das ein Tumor ist.

Ja, und das jedes Mal das Falscheste, was man machen kann.

Internet kann dich nicht untersuchen, also geh zum Urologen mit deinem Problem und bleib mal locker.

Genau. Lieber NIEMALS Dr. Google fragen, der sieht immer alles besonders pessimistisch ;-)

Hast du Kopfschmmerzen --> Gehirntumor

Hast du Husten --> Lungenkrebs

Ist Dir schwindelig --> Multipe Sklerose

Geh lieber zum echten Doc, auch wenn es 30km sind....

@Dani314159

Warum schreibst du das in meiner Antwort rein? Ich habe das nicht gefragt!!

Ein Tumor ist nichts anderes als eine Schwellung. Weiter nichts. Das solltest du im Internet herausgefunden haben.

Woraus die Zellen bestehen, sagt dir ein Arzt spätestens nach einer Gewebeprobe.

Wenn du die Befürchtung hast, der Tumor könnte bösartig sein, dann hättest du schon längst deinen Hausarzt fragen sollen.

Nicht ganz richtig. "Schwellung" ist die ungenaueste Übersetzung. Präziser wäre Wucherung oder Geschwulst, denn es werden ja neue Zellen gebildet. Wenn ich mir am Kopf ne Beule hole, ist das zwar eine Schwellung, aber kein Tumor.

@PVJeltz

Weiß ich. Schwellung klingt aber für unsere kleinen Hypochonder harmloser 😉

@mariontheresa

Ja, darum erklärt man ihm besser gar nichts, sondern verweist ihn an einen Facharzt. Auch eine Schwellung kann einen Hypochonder beunruhigen. Die muss ja einen Grund haben...Spinneneier, Autoimmunerkrankung... ;)

Ab zum Arzt. Der klärt es. Falls alles OK ist, bist Du von der Sorge befreit. Falls es etwas Böses ist, steigt die Heilungschance mit frühzeitiger Diagnose.

Was möchtest Du wissen?