HILFE! Haarausfall! Wer hat Erfahrung gemacht mit Minoxidil Regaine, Aminexil oder Propecia Tabletten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal solltest du die Ursache des HA beim Arzt fesstellen lassen. Es gibt nämlich hauptsächliche die erbliche Form und dann gibt es noch einigere, seltenere Formen des HA.

Sollte es die klassische Alopezie sein, kannst du schon mal natürliche Mittel, NEMs etc. komplett vergeßen -> Zeitverschwendung.

Minoxidol ist ein gutes Mittel für den Start, allerdings muss es nicht von Regaine sein, es gibt von anderen Herstellern, mit der gleichen Wirkung, billigers Minoxidol.

Minoxidol alleine wird dir aber nicht dauerhaft Erfolge bringen, deshalb solltest du es mit Finasterid / Propecia kombinieren.

Die empfohlenen 1mg/Tag führen allerdings bei einigen zu heftigen Nebenwirkungen, aus Studien weiß man allerdings, dass auch 0,2 mg pro Tag eine ähnliche Wirkung haben wie 1mg, allerdings ohne diese heftigen Nebenwirkungen.

Deshalb kannst du dann pro Woche 2-3 Tabletten schlucken oder mit einem Tablettenteiler arbeiten.

Ergänzend gibt es noch sogenanntes Ket-Shampoo, das ist ein Anti androgenisches Shampoo, dass mam 1-2 der Woche beim Duschen auf die Rübe schmieren sollte.

Den Rest kannst du dir sparen, erst Recht Alpecin etc. pp.

Minoxidil und Finasterid sind zwei grundlegend unterschiedliche Verfahren um gegen Haarausfall vorzugehen. Während du Finasterid 1mg einmal täglich als Filmtabletten zu dir nimmst, reibst du Regaine zweimal täglich 1mg als Lösung oder Schaum auf den Kopf (5% Minoxidil als Wirkstoff). Was für dich individuell anschlägt, musst du letztlich herausfinden.

Dennoch sei gesagt, dass beide Mittel ihre Nebenwirkungen haben. Während Minoxidil zu Juckreiz auf der Kopfhaut und Anschwellungen führen kann, sind durch die medikamentöse Einnahme von Finasterid mögliche Nebenwirkungen gravierender. So zum Beispiel Despressionen, Konzentrationsstörungen oder Erektionsprobleme. Das tritt nur bei einem Bruchteil der Probanden auf, ist aber dennoch nicht zu vernachlässigen. Regaine ist apothekenpflichtig. Für Finasterid benötigst du gar ein Rezept. Beide Mittel gibt es in Apotheken und Onlineapotheken zu kaufen.

Ich mache auch gerade einen 6 Monate Regaine-Test und habe mich deswegen vorab mit der Materie befasst.

Eine ganz genaue Gegenüberstellung beider Haarwuchsmittel findest du auf meinem Blog: https://www.erfolgreich-haarausfall-stoppen.de#haarwuchsmittel-im-vergleich

ehh ich weiß nur das es normal ist das man bis 100 haare am tag verlieren kann 

Was möchtest Du wissen?