Hilfe Bin verzweifelt meine Tochter und Klassenkamerad ziehen sich nackig aus

5 Antworten

Dies ist eine Variante von Doktor-Spielen. Da brauchst du keine Angst haben. Diese Phase macht jeder mal durch. Außerdem ist es für ihre weitere sexuelle Entwicklung sehr wichtig. Jeder soll und muss den Körper des anderen Geschlechts kennen lernen und auch seinen eigenen. Lass sie einfach weiter machen wie sie wollen ! Sie lernen dabei ! Auf Verletzungen achten sie von selbst. Schmerzen mag ja keiner.

ist normal sind erste untersuchungen und nicht einmischen die machen nichts verbotenes

Das ist so die Zeit, in der man eben guckt, was genau eigentlich am anderen Geschlecht anders ist und ob beim Freund auch alles so ausschaut wie bei Papa....^^ Eigentlich ganz normal, solltest da nicht zu beunruhigt sein. Kannst ja ab und an mal kontrollieren gehen, aber da verlieren sie eh bald das Interesse dran....^^

Naja, mit 7? Sowas machen die gewöhnlich im Kindergartenalter... der Junge ist auch 7? Bewerte das nicht über, aber rede mal mit den Eltern des Jungen, solche Doktorspiele sind aber eher harmlos.

Harmlos ganz bestimmt nicht, wenn sie sogar die Rolladen schließen wissen sie selber das dass was sie machen nicht in Ordnung ist!!!

@Derya24

doch, es ist harmlos. habe das mit meiner cousine in dem alter auch gemacht

@holsch

ad Derya: Sich zu entleeren ist auch harmlos, sogar unbedingt notwendig. Und trotzden würde ich dabei die Rolladen runterlassen.

Würde jetzt da kein Drama daraus machen, sondern vernünftig mit den Kindern sprechen.

Erwachsene Freundin wird von den Eltern eingesperrt?

Hallo zusammen. Meine Freundin, 22 und lebt in Russland, wird seit letztem Sonntag von ihrem Eltern Zuhause eingesperrt. Sie darf nicht raus gehen, ihr wurden die Smartphones weggenommen und ihr ist kein Zugang zu irgendeinem Internetfähigen Gerät gewert. Ich bin total verzweifelt. Ihre Eltern wussten erst von unserer Beziehung nichts, jetzt war ich aber das zweite Mal für eine Woche dort, und habe sie natürlich wieder getroffen. Nun haben ihre Eltern dies aber mitbekommen, und ihr den Ausgang sofort verweigert( Samstag Abend). Am folgenden Tag, bin ich zu den Eltern hin, und wir haben alle gemeinsam geredet, ich, 20, bin ihnen zu jung für ihre Tochter, und sie gewähren mir keinen Zugang mehr. Das war mir Recht schnuppe, denn wir beide sind ja volljährig. Doch heute, haben sie auch noch ihr zweites Telefon gefunden und eingezogen. Ich werde ich hoffentlich einen Monat nach Russland ziehen, eine Arbeit habe ich schon, und dass wissen die eine Eltern. Meine Freundin hat mir auch gesagt, dass sie schon mehrfach geschlagen wurde, nicht brutal, aber dennoch, sie ist 22. Sie ist sehr sensibel, und lässt sich leider von ihren Eltern unterdrücken, weil sie Angst hat. Deshalb traut sie sich nicht irgendetwas dagegen zu unternehmen. Kennt sich jemand mit dem russischen Recht aus? Ich habe mir ihrer Mutter über WhatsApp kommuniziert, sie versicherte mir, dass sie ihre Tochter unter keinen Umständen an mich geben. Obwohl ich denen mehrfach erklärt habe, dass ihre Tochter erwachsen ist, und kein Objekt, welches sie besitzen, kommen sie nicht von ab. Hinzu kommt, sie ist im letzten ( 6.) Jahr ihres Medizinstudiums, und ihre Mutter meinte, dass sie ihre Tochter nicht mehr rauslassen lässt, sie könnte ja sonst mich treffen. Ich bin leider in Deutschland, aber wie gesagt, bald werde ich umziehen. Jetzt habe ich ihrer Mutter gesagt, dass wenn ich keine Zeichen von ihrer Tochter bis zum 1 Februar höre/ sehe, dann komme ich mit der Polizei vorbei. Kann mir bitte jemand sagen ob das funktionieren wird? Sind die Rechte der Eltern in Russland anders? Hilft mir die Polizei dabei überhaupt? Gibt es vielleicht eine russische Organisation die mir/ uns helfen kann? Ich kann und werde sie nicht einfach dort lassen, und ihre Zukunft versauen ihre Eltern auch. Alles was ihre Mutter dazu zusagen hat, "du musst sie vergessen". Das gleiche hat sie ihrer Tochter mehre hundert Male gesagt, worauf wir aber beide nein gesagt haben.. Ich habe momentan also gar kein Kontakt zu ihr, ich bin 2000 Kilometer von ihr entfernt, und komme mir mehr als hilflos vor.. Weil ich genau weiß wie sie sich fühlt

...zur Frage

Komplizierte Beziehung ohne Zukunft?

Hallo zusammen,

Ich stecke in einer tiefen Lebenskrise. Im August 2012 habe ich mich nach 4 Jahren Ehe von meiner Frau getrennt. Sie und meine Tochter sind dann im Oktober ausgezogen. Sie könnte mitnehmen was sie wollte, habe die neue Wohnung renoviert und ihr mein Auto geschenkt. Im Januar 2013 habe ich meine neue Partnerin kennengelernt. Schon nach kurzer Zeit habe ich gemerkt das bei ihr alles anders ist. Wirklich alles. Nicht das sie optisch meine absolute traumfrau ist, sondern ich spüre zum ersten mal ein Gefühl das ich zuvor nicht kannte. Ich bin emotional total abhängig von ihr. Alles war gut. Bis meine Nochfrau davon gehört hat und das absolute Chaos begann. In der ganzen Kleinstadt wurden Unwahrheiten über mich und meine Freundin in die Welt gesetzt, natürlich nicht von ihr wie sie sagt. Meine Tochter hat sich gleich sehr gut mit meiner Freundin verstanden und ist auch schon eine wichtige Person für sie geworden. Sie hat immer gekocht für meine Tochter, wenn sie da war. Wir haben was zusammen unternommen mit ihrer Tochter. Unsere Töchter tragen beide den gleichen Namen. Jetzt ist allerdings meiner Freundin alles zuviel geworden. Die Lästereien Haben nicht aufgehört, meine Tochter wurde von meiner Nochfrau beeinflusst um abwertende Dinge über meine Freundin zu sagen. Sie ist 5! Meine Freundin will am Kinderwochenende nichts mehr von mir wissen. Ich soll mich nicht melden und sie will nicht hören was wir machen. Ich muss dazu sagen sie ist eine hoffnungslose Romantikerin. Mein scheidungsantrag ist schon lange gestellt und warte auf den Termin. Ihr geht das alles zu langsam, so oder so ist das ein riesen Problem weil ich verheiratet bin oder bald war. Sie will die Frau in meinem Leben sein und nicht die 2. Wahl. Ich kann gegen diesen Gedanken nichts entgegenstellen. Egal was ich mache und sage, sie kommt immer mit der Nummer 2 an. Sie will DIE Familie sein und das geht ja nicht weil ich schon alles mit einer anderen Frau habe. Was kann ich gegen diese Gedanken machen? Ich bin verzweifelt, verliere langsam die Hoffnung. Warum kann sie mich nicht nehmen wie ich bin? Mit Kind? Wo ich nur alle 14Tage meine Tochter habe. Ich selbst kann das doch auch. Silvester habe ich mit ihrer 11jährigen verbracht. Wie mein eigenes behandelt und warum kann sie das nicht?

Ich weiß das ich viel ausgelassen habe weil ich sonst einen noch größeren Roman geschrieben hätte. Hoffe dennoch auf hilfreiche Ideen, Anmerkungen und Hilfe. Ich kann nicht loslassen und sie gehen lassen.

Gruß Patrick

...zur Frage

Mein Junge wird gemobbt, weil er schwul ist?

Hallo GF User,

Ich brauche ganz dringend Hilfe, ich bin so sehr verzweifelt! Ich kann nichts mehr essen, bin nur noch am weinen, an nichts anderes mehr denken....

Mein 12 jähriger Sohn ist schwul. Hat er mir im Frühjahr "gebeichtet"

Im Sommer sind wir von einer kleineren Stadt aufs Land umgezogen.

Auf der alten Schule waren meine Kinder (w14, m12) sehr beliebt. Dort gab es nie Probleme.....

Jetzt auf der neuen Schule hat mein Junge einem Klassenkamerad anvertraut, dass er homosexuell ist. Dieser Junge hats anderen Jungen erzählt und seitdem beschimpfen und bedrohen sie meinen Sohn. Meine Tochter und andere Klassenkameraden verteidigen meinen Sohn, das Mobbing hört aber nicht auf. .

Wir kommen ursprünglich aus dem arabischen Raum, dort ist es extrem schlimm schwul zu sein. Ein schwuler aus ihrer Reihe?? Gibt es nicht!!

Diese Kinder, die meinen Sohn beschimpfen und beleidigen sind allesamt aus den islamischen Ländern. Die Eltern dieser Kinder leben Ihnen vor, dass homosexualität was ganz schlimmes ist:(

Ich bin so enttäuscht von meinen Landsleuten!!!! Mein Junge tut keiner Fliege was, ist immer höflich und lieb, und jetzt kommen irgendwelche Halbstarke und drohen ihm!!!

Die Schule kann diese Kinder mit dieser festgefahrenen aufgrund kulturellem Hintergrund nicht stoppen, diese 4-5 Kinder lassen sich nicht einschüchtern!!!

Bitte hilft uns!

Jungs/Männer, gerne auch aus dem Nahost, die Homosexuell sind: wurdet ihr auch gemobbt? Was habt ihr dagegen unternommen?

Soll ich umziehen, obwohl ich erst vor kurzem umgezogen bin, somit enorme kosten wieder anfallen? Soll ich meine Kinder aus dieser Schule raus holen woanders anmelden?

Ich bin sooo verzweifelt aus Angst um meinen Jungen....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?