Hilfe! 8 monate altes Baby schläft seit 4 monaten nicht mehr?

5 Antworten

Schlaf braicht er schon.

Du schreibst in einem Kommentar,  dass Du Dein Kind abends badest.

Mach das doch mal früh. Bei meinem Sohn hat das geholfen.

Was ich mir noch denken könnte, wären die Ohren. Kinder können ja noch nicht sagen, wo was wehtut. Meine Tochter hatte verengte Gehörgänge. Sie hat auch viel geweint. Sie musste sogar deswegen operiert werden. Bis dahin half dann Blaulicht.

Wenn Dein Kind Zähnchen bekommt, ist meistens eine Wange röter als die andere. Es sabbert dann auch viel.

Auch Blähungen können ihm zu schaffen machen. Kümmelöl rund um den Bauchnabel im Uhrzeigersinn einreiben hilft da.

Mein kleiner hatte zwar nicht so eine Phase, aber er ist imme rrecht spät ins Bett gegangen, ich hab angefangen vor seiner Schlafenszeit eine Runde spazieren zu gehen damit er nochmal ordentlich frische Luft bekommt, seiddem schläft er um 21 Uhr, früher war es um 1-2 Uhr nachts.

Der arme kleine, muss wohl noch die Geburt verkraften, und ihr tut mir auch schrecklich leid! Habt ihr nimanden der ab und zu den ZWerg über Nacht oder unterm Tag nehmen könnte für ein paar Stunden dass ihr euren Schlaf bekommt? Sie merken natürlich auch eure Unruhe, und eure Ängstlichkeit.

Wie gern mag er den das Baden? Habt ihr eine Badewanne? Leg dich rein und ihn auf dir drauf, dass beruhigt ennorm, mein kleiner ist jetzt auch 8 Monate und nach dem Baden gehen schläft er wie ein einser... die Zähne sind es nicht oder? Dadurch wacht er auch ab und an die Nacht auf.

Ansonsten würde ich mal in der Klinik nachfragen ob sie ihn durchchecken können.

Er mag baden wir baden ihm auch jeden abend er ist auch ruhig drinnen. Aber wehe er muss schlafen... Hilft leider nicht das mit dem Baden. Er hat zur zeit 2 zähne. Ob was nach kommt wissen wir nicht aber wir cremen ihm ab und zu ein. Das mit klinik werde ich demnächst machen nur denke ich mir wenn er was hat dann würde er ja auch so sein wenn er nicht müde ist.

@David4688

In der Klinik können sie euch vl weiterhelfen, die haben oft ganz andere Tricks als die Kinderärzte, ich benutze für die Zähne Osanit, das sind so kleine Kügelchen die eigentlich binnen Minuten helfen, meiner hat momentan auch 2 Zähne und ist aber wie blöd am Beissring kauen seit ca 1 Woche, bis jetzt kommt nichts nach, aber ich denke es wird nichtmehr lange dauern. Habt ihr wirklich nimanden der euch helfen kann? Schwiegermutter, Mutter, Bruder, Schwester? Ihr braucht Kraft! Und so fertig wie ihr sein müsst dringender denn je!

@Nathi4424

Aber das geht seit 4 monaten.... Glaub nicht die zähne. Meine mutter hilft ab und zu aber uns machen die nerven mehr zu schaffen als der schlaf. Wir sind immer mit dem gedanken bei ihm.. Unsere 3 jahre alte tochter leidet auch schon da wir uns nicht mit ihr beschäftigen.

Meiner macht das ab der 2. Nachthälfte auch immer so. In dem Alter ist das doch noch normal! Der Schlaf von Babys ändert sich immer wieder mal. Wenn er vorher durchgeschlafen hat, wart ihr ziemlich verwöhnt. Vielleicht zahnt er auch gerade oder braucht einfach viel Körperkontakt. Lass ihn doch bei dir im Bett schlafen. Da gehören Babys m.M.n hin.

Hallo David,

was habt ihr denn sonst schon versucht bzw. Ausgeschlossen?

wart ihr schon in einer schreiambulanz? Habt ihr organische Ursachen schon ausgeschlossen? Z.b. Kuhmilchallergie? Habt ihr vor vier Monaten etwas geändert? Z.b. Beikost eingeführt? Das hin und her Winden könnte organische Ursachen haben, aber vielleicht kann er sich auch nicht selbst regulieren, da helfen schreiambulanzen. Ansonsten Blähungen und Allergien müsst ihr durch Ausprobieren herausfinden.

Wünsche dir alles Gute.

kann dir zwar nciht weiterhelfen aber hoffe für dich das er gesund wird

und du auch weniger stress hast

Kleinkind wacht jede Nacht auf und schreit wütend

Hallo unsre Tochter ist jetzt 16 Monate alt sie hat mit 4 Wochen angefangen durchzuschlafen das ging dann auch so bis zu nem halben Jahr,dann kam sie Nachts wieder es gab dann ne Milch und sie schlief weiter.

Seit ca einem halben Jahr schläft sie nach dem Fläschchen nicht mehr ein d.h. sie wird wach bekommt ihr Fläschchen ich gehe wieder ins Bett und nach einer halben Stunde fängt sie an zu weinen ( es ist ein richtig wütendes schreien) lass sie dann meist ein bisschen in der Hoffnung sie schläft wieder ein ab und an funktionierte es auch doch seit 2 Wochen geht gar nichts mehr. Ich hatte die Theorie das es meist nach einer Veränderung so ist hab es einfach mal beobachtet. Als sie aus dem Urlaub von Oma und Opa kam hatte sie 3 Tage das Problem Nachts und dann ging es Wieder dann kam meine Mutter zu Besuch und auch währenddessen schrie sie Nachts viel als meine Mutter ging wurde es nach 3 Tagen besser. Doch seit ca 2 Wochen ist es wieder jede Nacht (keine Veränderung zu Hause) Das Problem ist auch ich kann sie nicht mal bisschen schreien lassen da unsre große Tochter mit im Zimmer schläft und seit kurzem sehr früh raus muss ( Kiga). hab sie jetzt die letzen Nächte mit zu mir ins Bett genommen aber auch da braucht sie lang bis sie wieder einschläft. Mein Mann muss dann immer im Wohnzimmer schlafen das ist ja auf Dauer auch nicht ok. Habe ihr acuh schon Spielsachen ins Bettchen gelegt da ich das Gefühl habe sie ist einfach Fit und hat einfach kein Bock mehr zu schlafen.

Habt ihr Tipps was ich noch probieren könnte? Was habt Ihr gemacht wenn ihr in solch einer Situation wart? Ich kann langsam nicht mehr hab zur Zeit 4 Stunden schlaf das schlaucht mich total Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?