"Hexenhaare" und Hormone Zusammenhang?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Über Nacht" kommen die ganz sicher nicht, und 5 cm lang werden sie normalerweise auch nicht, aber wenn man sie bekommt (meist im Gesicht am Kinn, oder um die Brustwarzen herum), hängt das damit zusammen, dass "frau" etwas zu viel männliche Hormone hat. Eine Schwangerschaft hat damit überhaupt nichts zu tun. Man kann aber drauf achten und sie auszupfen, sie treten ja normalerweise wirklich nur vereinzelt auf. Meistens werden es mit den Wechseljahren mehr, aber auch dann kann man es im Griff behalten durch regelmäßiges Auszupfen.

hexenhaare sind nur haare die etwas länger sind als sie sollten. Aber die wachsen nicht 5cm über nacht und sind auch nicht nur fein. Bei älteren männern meist an den augenbrauen wenn da so lange haare rausschauen oder aus muttermalen. Hab am kinn eins :-) da wurde mir mal muttermal vom hautarzt entfernt. Aber er hat nicht die haarwurzel erwischt. Es gibt auch so weiße muttermale wo lange hexenhaare rauswachsen.

Was möchtest Du wissen?