Herzstechen trotz Betablocker?

4 Antworten

Hallöchen, ich nehme auch Betablocker, allerdings 47,5er. Am besten redest du da mit deinem Arzt drüber. Ich kann Dich aber beruhigen,dass Nebenwirkungen normal sind. Du musst Dir keine Sorgen machen, dass Du jetzt stirbst oder was nicht stimmst. Geh am Montag zum Arzt oder heute ins Krankenhaus, wenn es Dich wirklich nicht loslässt.

bei 5mg nimmst du anscheinend Bisoprolol. Die werden auch bei Herzstechen (Angina Pectoris) verschrieben. Also sind diese Betablocker nicht auslöser der Herzbeschwerden. Ist warscheinlich nur der Stress von den letzten Tagen. Also nimm regelmäßig deine Betablocker und sprich das mal beim Arzt an.

Gegen die Müdigkeit kannst einem leichten Kaffee trinken. Der Puls wird sich wegen den Betablocker kaum oder gar nicht erhöhen!

Geh nochmals zum Arzt und erzähle ihm Deine Beschwerden. Nur er kann Dir helfen.

Vielleicht ist es nicht das richtige Medikament, deshalb nochmal zum Arzt gehen.

Herz, Rücken und Psyche

Ich muss mich doch jetzt mal hier öffnen .. Zu mir ich bin 17 Jahre alt. Mein Problem hat vor circa einem Jahr begonnen. Zu der Zeit habe ich viele Energy Drinks getrunken und hatte morgens im Bus plötzlich Herzrasen, Herzstechen und mir wurde schwarz vor Augen .. Ich hatte richtige Angst zu sterben ! Ich war beim Arzt und der sagte direkt, dass das an Energy Drinks liegt ohne, dass ich diese erwähnt hatte und er hatte Recht. Ich trinke seitdem keine mehr und es war anfangs auch gut, ich hatte keine Beschwerden mehr. Dann vor einem Monat wurde es richtig schlimm, ich habe auch seeehr viel Kaffee zu der Zeit getrunken und Zack war ich im Krankenhaus, weil es so schlimm wurde ("Ruhepuls" von 180) Dort war ich zwei Tage. Es wurden EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG und Ultraschall sowie Blut- und Urintest gemacht ... Alles unauffällig, Herz kerngesund lediglich ein Hormonwert der Schilddrüse zu hoch. Man entließ mich mit den Worten "Mein Herz sei top in Schuss und es deutet nichts auf eine organische Ursache. Ich solle lediglich in drei Monaten nochmal zum Hausarzt aufgrund des erhöhten Schilddrüsenwertes. Seit dem wurde es aber nur minimal besser. Jeden Tag habe ich Panik vor einem Herzinfarkt und male mir aus, dass im KH etwas übersehen wurde .. Das Herzstechen und dieses "unwirklichkeitsgefühl wurde auch nicht besser also bin ich zum Heilpraktiker meines Vertrauens gegangen. Dort wurde ich ersteinmal eingeränkt und es wurde ein Hohlkreuz diagnostiziert und, dass die Symptome alle von der Wirbelsäule kommen und ich mich durch Panikattacken extrem reinsteigern würde weil ich wirklich jedesmal denke ich habe einen Herzinfarkt und sterbe. Also lange Rede kurzer Sinn ... Was kann ich gegen meine Panik machen ?! Mache mich echt verrückt ! Wegen meinem Rücken bin ich in der Krankengymnastik. Hoffe hier kennt sich jemand mit Panikattacken aus ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?