Herzrasen 192?

3 Antworten

Ist mal ein Langzeit-EKG gemacht worden (also über mindestens 24 Stunden)? Da hat man dann gute Chancen, Herzrhythmusstörungen zu erwischen. Übrigens: Herz und Psyche stehen durchaus in Verbindung. Wenn Du ein nervöser, sehr gesundheitsfixierter junger Mensch sein solltest, dann hat das natürlich auch Auswirkungen auf deinen Herzrhythmus. Da Du nach Feststellung der Ärzte offensichtlich nicht wirklich herzkrank bist (denn das würde sich im EKG auch außerhalb der "Störungszeiten" zeigen), könnte die "Laiendiagnose nervöses Herz" eventuell auch auf dich passen. Erkundige dich, was Du tun könntest um ruhiger zu werden (Entspannungsübungen, ruhigen Ausgleichsport, Verzicht auf zu "aufwühlende" Filme und Musikstücke, usw.). Und nicht dauernd deinen Puls oder gar deinen Blutdruck messen (einmal pro Woche oder bei besonderer Anstrengung reicht). Versteh´ mich nicht falsch, es ist durchaus in Ordnung, gesundheitsbewusst zu sein. Aber es reicht, wenn Du (abgesehen von akuten Ereignissen) in größeren Abständen zu deinem Hausarzt gehst (EKG, Blutbild, usw.). Ergänzung: Das "Herzrasen" gibt es natürlich. Ich hatte es selbst so ab 50 Jahren. Und man kann das auch erfolgreich behandeln (mit einer sog. "Ablatio", einem kleinen minimalinvasiven Eingriff im Herzen). Dass man dir nicht glaubt, hängt sicherlich damit zusammen, dass es sehr ungewöhnlich wäre, wenn ein 14-jähriger schon solche Probleme hätte. Wenn Du diese Sache doch weiter verfolgen willst, dann bräuchtest Du einen Pulsmesser, der gleichzeitig aufzeichnet oder einen sachkundigen Zeugen, der so eine Pulsmessung bei dir in so einem kritischen Fall vornimmt.

Ja. Ich habe Methylphenidat gegen Ads genommen was aber seit 2 Monaten abgesetzt wurde weil ich davon Herzrasen bekommen hab. Wie hoch war dein Puls denn bei Herzrasen?

@Ichbinnina554

Ich habe das nie groß gemessen, schätze aber, dass der so bei 150 lag.

@Coriolanus

Naja gut, aber 192 is nochmal ne andere Hausnummr

War der Eingriff bei dir erfolgreich ?
Und hilf der nicht nur wenn es eine zweiten Quelle für den Herzschlag gibt ?

Herzrasen gehört z.B. auch zu den Magnesium-und Eisenmangelsymptomen - aber auch Angst kann den Puls nach oben treiben.

192 ist normal, wenn es z.B. sportassoziiert war. Bei Kindern und Jugendlichen ist ein höherer Herzschlag häufig normal und gesund. Ich habe beim Sport auch erhöhte Frequenzen bis 200 und meine Ärzte sagen, es sei i.O. und ungefährlich, also habe ich es akzeptiert und ich lebe noch, aber ich kann dich vollkommen verstehen, dass es unangenehm ist!

Naja ich hab ja kein Sport gemacht..

Was möchtest Du wissen?