Herzkatheteruntersuchung OHNE Narkose?

5 Antworten

es gibt eine Beruhigungsspritze...und dann für die Einführung der Sonde nochmal eine örtliche Betäubung......und dann die Frage brauchen sie noch mehr ?

aber keine Vollnarkose...das ist nicht notwendig..und wäre auch falsch für dein Herz ...

Ps die Goettin ich meine die vom Deich, hat das wie immer sehr richtig ausgeführt.


Eine Herzkatheteruntersuchung wird IMMER ohne Vollnarkose durchgeführt und ist nicht schmerzhaft. Auf Wunsch kann Dir ein leichtes Beruhigungsmittel verabreicht werden. Allerdings ist dies auch nicht wirklich erforderlich. Ich habe 4 dieser Untersuchungen hinter mir und keine war schmerzhaft.

Darum geht es ja: Ein Beruhigungmittel will man mir auch nicht geben. Das ist schön dass du bereits 4 erfolgreiche Untersuchungen hinter dir hattest und alle schmerzfrei waren, es war bei mir allerdings nicht so.

Was ist im Alter von etwa 20 die Indikation für eine Herzkatheteruntersuchung? Eine koronare Herzkrankheit, also Stenosen der Herzkranzgefäße, sind in dem Alter doch recht ungewöhnlich. Ein Herzkatheter wird entweder über die Leiste oder über die Arterie am Handgelenk gemacht, das gibt evtl. einen Pieck beim Einstich. Innen am Herzen tut nichts weh, wenn nicht gerade Interventionen gemacht werden. Für eine Narkose wird zusätzlich ein Anästhesist und eine komplette Anästhesieausstattung benötigt. Das ist nicht im Entgeld der Krankenkasse für einen Herzkatheter enthalten.

Auch wenn ungewöhnlich - aber ja, habe leider eine KHK, vermutlich erblich bedingt, mein Vater hat auch eine seit jungen Jahren, seine Mutter ebenfalls. Daher wird nochmal eine gemacht, hab ja schon einen Stent bekommen.

Alle sagen mir : "tut nicht weh, es ist ein kleiner Pieck, etc." Das ist ja nicht die Absicht meiner Frage OB es wehtut. Ich hatte ja schonmal so eine Untersuchung, und es TAT nunmal weh, und es lag auch nicht an dem Lokalanästhetikum, das waren maximal 5 Sekunden, sondern die ganze Zeit, als die Katheter vorgeschoben wurden, diese Brustschmerzen die die bei mir verursacht haben, u.a. durch Stimulation.

Das möchte ich nicht noch einmal erleben.

@Erdbeereis10

Vielleicht privat dafür eine Narkose bezahlen? Grundsätzlich ist trotzt KHK eine Narkose machbar.

@Coza0310

Würde ich auch zahlen! Aber ich hab ja nicht mal die Option laut dem Doc.

@Erdbeereis10

Fast jedes zweite Krankenhaus hat heutzutage ein Herzkatheterlabor. Dann sucht man eben einfach ein anderes. In meinem KH wäre das möglich, wie haben im HK-Labor für Notfälle sogar ein komplettes Narkosegerät mit allem Zubehör für Notfälle stehen.

Bei Baby`s und kleinen Kindern wird eine Narkose gemacht, weil die nicht stillhalten können. Wobei hattest Du denn Schmerzen? Dürfte bei einem Herzkatheter eigentlich nicht vorkommen.

vermutlich bei der Lokalanaesthesie

@oppenriederhaus

das mag sein - ist aber doch nicht wirklich schlimm ;)

@FlyingCarpet

Nein, lag nicht an der Lokalanästhsie. Während der ganzen Prozedur, ich habe das vorschieben des Katheters gemerkt und es hat im inneren total geschmerzt, war auch kein Kontrastmittel.

Also ich glaube, dass er dir eine Narkose geben muss wenn dir der Eingriff Schmerzen bereitet. Frag mal einen anderen Arzt darüber.

Zum Thema Zähne zusammenbeißen- ich hatte einen Muskelfaserriss, einen Bänderriss und einen offenen Bruch mal gleichzeitig und bin allein in wenige als 10 Minuten die 2 km zum Krankenhaus gelaufen - da müsstest du wohl deinen Fall aushalten aushalten ;-)

Was möchtest Du wissen?