Hepatitis A/B Impfung - Impfstoff von Apotheke abholen oder direkt zum Hausarzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten fragst du da deinen Arzt. Meine Hepatitis-Impfungen waren schon beim Arzt, andere hingegen (Tollwut/Typhus) musste ich in der Apotheke holen und auch selbst zahlen (bzw. von der KK einen Übernahmeschein ausfüllen lassen etc. )

Danke, da habe ich noch ne Frage zum Übernahmeschein. Bist du da mit der Zahlung in Vorleistung gegangen und hast dann das Geld von der KK eingefordert?

@chris5555

Japp, und nicht jede Krankenkasse übernimmt die Impfkosten. Schau am besten im Internet bei deiner KK nach Übernahme von Reiseschutzimfungen

@yukumi

super, danke!

@chris5555

bittesehr =) übrigens, wenn du den Impfstoff separat aus der Apotheke holen musst, verlangen die Ärzte meistens auch noch eine Gebühr fürs Reinspritzen (bei mir warens 5€ pro Mal)

Meine Antwort trifft nicht unbedingt den Kern deiner Frage. Darf ich zurückfragen wie und wo du dich für diese Impfung entschieden hast?

In der Arztpraxis liegen bunte Werbedrucke aller Impfstoffhersteller aus. Wie toll die Impfungen wirkt steht da und dass man ohne Impfung praktisch gar nicht überleben kann. Nur wirst kaum über mögliche Impfschäden aufgeklärt. Impfungen enden nicht immer ohne dramatische Folgen.

http://www.impf-info.de/die-impfungen/hepatitis-b.html

Gefahren durch Impfen werden totgeschwiegen

hinter meinem Benutzername steht der traurige Fall vom Impfofer Rosa -Google hilft finden

Lies einfach mal auf den Seiten von Ärzte für individuelle Impfentscheidungen e.V, da schreiben Ärzte vieles, was dir dein Hausarzt nicht erzählt. (Der will nämlich mit der Impfung Geld verdienen und die Hersteller machen ihm schöne Geschenke für's Verschreiben und Empfehlen)

Bekanntermaßen trifft man immer wieder auf Menschen ohne Verständnis von Ironie und Sarkasmus

man ohne Impfung praktisch gar nicht überleben kann ist nicht im wörtlichen Sinne, sondern als Sinnbild einer Ideologie zu verstehen

Um die richtige Antwort zu erhalten, kannst du sowohl deinen Arzt, aber auch die nächste Apotheke fragen. Vermutlich brauchst du erst ein Rezept des Arztes, um überhaupt den Wirkstoff zu erhalten.

Du musst zum Arzt und sagst ihm Bescheid das du dagegen geimpft werden willst dann macht ihr ein Termin wann der Impfstoff gespritzt wird und dein Arzt besorgt den Impfstoff

Frag einfach Deinen Arzt.

Der hat aber gerade zu und ich möchte es jetzt wissen. Sofern es eine allgemeingültige Antwort darauf gibt.

Was möchtest Du wissen?