Henna-Malerei auch im Gesicht?

3 Antworten

hallo, als professionelle hennamalerin würde ich ihnen von hennamalerei im gesicht abraten... da das motiv mit der natürlichen hautschuppung verblaßt,sieht das ganze nach einigen tagen fleckig aus,da die haut sich nicht gleichmäßig erneuert.. dazu kommt,daß die gesichtshaut den hennafarbstoff nur schwer annimmt,da die oberhaut sehr dünn ist,sie hätten also nur kurze freude an ihrer hennabemalung,besser ist in diesem fall auf wasserfeste tattoostifte zurückzugreifen..zum allergierisiko muß ich sagen,daß traditionell hergestellte hennapaste normalerweise gesundheitlich unbedenklich ist,schließlich wird diese in vielen kulturen seit jahrhunderten zur körperbemalung eingesetzt.leider werden seit einigen jahren besonders in urlaubsgebieten dem naturhenna chemikalien zugesetzt,um der nachfrage nach besonders dunklen,schnellfärbenden bemalungen nachzukommen,welche schwere allergien mit zum teil bleibenden hautschäden auslösen können. bitte beachten sie,daß es kein schwarzes henna gibt,naturhenna färbt immer orange und dunkelt innerhalb von 48 stunden ins braune bis rotbraune nach und hält je nach hauttyp ca 2 bis max.3 wochen..ein seriöser hennakünstler wird ihnen immer auskunft über die von ihm verwendete paste geben,damit sie ungetrübte freude an ihrem hennatattoo haben! infos auch unter http://www.almahara.de

jeder reagiert anders. prinzipiell gibt es wahrscheinlich keine probleme, henna im gesicht aufzutragen. ich würde aber zuvor einen allergietest machen.

Nur nicht in die augen kommen lassen aber sonst ist es nicht gefährlich. Ist alles uaf natürlichen basis

z.b. erdbeeren sind auch " natürlich ". es gibt personen die darauf allergisch reagieren.

Was möchtest Du wissen?