Helix & 2.Ohrloch stechen lassen - Schmerzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke was du wo stechen möchtest musst du wissen, da es geschmackssache ist. ich habe an meinem rechten ohr zwei ohrlöcher und an meinem linken ein ohrloch und ein helix. Das 2.ohrloch hab ich mir schießen lassen für nur 10 euro, es hat nur ganz kurz wehgetan. Aber meinen Helix hab ich mir stechen lassen, dass würde ich dir auch empfehlen, da man die schießpistolen nicht sehr gut reinigen kann und es beim piercer professioneller ist. Außerdem kann der Knorpel und das Gewebe am Ohr reißen und zersplittern. Am besten du gehts einfach mal zu einem vertrauensvollen Piercer und fragst da mal nach wegen dem Musik hören, dann kannst du dich auch gleich informieren wie teuer das ganze ist und so weiter. Bei mir durfte aber noch nicht mal meine Freundin in dem Raum anwesend sein aus hygienischen Gründen... ich habs bis heute nicht verstanden. Achso und das stechen vom Helix hat bei mir ein kleines bissi weh getan, wobei ich sagen muss, dass ich ziemlich gut mit schmerzen umgehen kann. ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

LG

Also was die Schmerzen betrifft, ist Dehnen wohl schlimmer als das Durchstechen vom Helix :D Vor allem ist oben am Ohr die Haut auch dünner. Ich würde Helix und Tunnel an einem Ohr tragen, sieht schön aus :) Geh unbedingt zum Piercer und lass es STECHEN, bei mir hat es sich nach dem Schießen immer wieder entzündet und nachdem ich es dann lange Zeit nicht drin hatte, hab ich es mir nochmal stechen lassen. Seit dem ist alles ok. Beim Schießen wird das Gewebe gerade zu "gesprengt" und verletzt und beim Stechen passiert das nicht. Es wird auch langsam durchgestochen. Am Anfang tut's beim draufliegen noch etwas weh, aber das geht schnell vorbei. Ich hab währenddessen auch Musik gehört, sollte kein Problem sein. Es tut wirklich nicht weh, piekst halt kurz aber das ist nicht wild :) LG und viel Spaß damit :P

Okei:) wenn das dehnen mehr wehtut wird der helix stechen und das 2 ohrloch stechen lassen bestimmt nicht so sehr wehtun,weil bei mir hat das dehnen eig nicht so sehr wehgetan.. und thx:P:D dann werde ich mal nach piercern suchen

Hey :)

Erstmal solltest du es auf jeden Fall bei einem guten Piercer machen, denn die Stechen, beim Juwelier wird es in der Regel geschossen. Beim Schießen wird der Ohrschmuck direkt ins Ohr geschossen. Dabei zersplittert allerdings der Knorpel, die Folge ist, dass die Wunde nicht richtig verheilen kann und es kommt häufig zu entzündungen. Deswegen immer Stechen, auch die "normalen" Ohrlöcher am Ohrläppchen, wo ja kein Knorpel ist.

Das mit den Schmerzen ist so 'ne Sache, da natürlich jeder anders empfindet. Mir persönlich haben die Löcher am Ohrläppchen mehr weh getan, aber auch nicht übermäßig doll, nach einer Stunden waren die Schmerzen weg. Habe mir vor 1,5 Jahren ein Helix Piercing stechen lassen und war überrascht, dass es kein bisschen weh tat. Direkt beim Stechen fing es nur an zu kribbeln und wurde ganz heiß, weh getan hat es aber nicht.

Die Kosten sind auch unterschiedlich. Generell sind die Ohrlöcher am Ohrläppchen günstiger, rechne mal mit um die 15 bis 20 Euro. Beim Helixpiercing habe ich 45 Euro bezahlt. Auch das variiert von Studio zu Studio. Hier solltest du mit etwa 25 bis 50 Euro rechnen.

Wichtig ist aber wirklich, das bei einem guten Piercer zu machen. Vor allem kriegst du hier in der Regel eine kostenlose Nachsorge, das erste Wechseln des Schmuckes wird dort für dich übernommen und der Folgeschmuck ist in der Regel kostenlos. Manchmal bekommst du sogar noch ein Wunddesinfektionsmittel mit. Bei den meisten Juwelieren fehlt dieser Service, die überlassen dich nach dem Schießen meistens dir selbst. Aber wie gesagt, alleine schon, weils beim Piercer gestochen wird, auf jeden Fall dort hin :)

Okay danke :)

Wenn du die Piercings nicht nur willst, um von anderen Aufmerksamkeit zu bekommen, solltest du eigentlich selbst entscheiden können wo sie hin kommen...

  1. Mit den Schmerzen musst du halt leben können, niemand kann dir im Voraus sagen wie du das empfinden und damit umgehen wirst. Augen zu und durch oder sein lassen!
  2. Man sollte sich alle Piercings (dazu gehören auch "normale" Ohrlöcher) IMMER BEIM PIERCER STECHEN lassen! Beim Stechen wird eine Kanüle verwendet, beim Schiessen Piercingpistolen.. Ausserdem schiessen nur Juweliere, welche sowieso keine Ahnung von Piercings haben. Schiessen ist schlecht fürs Gewebe und extrem unhygienisch, da die herkömmlichen Piercingpistolen nicht sterilisiert werden können...
  3. Ob du Musik hören kannst, hängt vom Piercer ab. Das geht aber so schnell, dass das wirklich nicht nötig ist..

Was möchtest Du wissen?