Helfen heutzutage "dehntherapie phimose"?

2 Antworten

Eine Phimose ist kein Grund für eine Beschneidung, da gibt es wesentlich bessere Behandlungsmethoden, die zunächst angewandt werden sollten. 

Zunächst einmal die Dehntherapie. Optimal ist es so eine Dehntherapie unter ärztlicher Anleitung und ggf. der Verwendung einer entsprechenden Salbe durchzuführen. Sollte die Dehntherapie nicht den benötigten Erfolg bringen, dann gibt es noch vorhauterhaltende Operationsmethoden, bei denen lediglich die Öffnung der Vorhaut vergrößert wird.

Lass dich nur nicht vorschnell zu einer Beschneidung überreden! Eine Beschneidung ist nur in ganz wenigen Ausnahmefällen erforderlich.

______________________________________

Eine Beschneidung, die operative Entfernung der Vorhaut, sollte nur dann erfolgen, wenn dies medizinisch unbedingt erforderlich ist und wenn z.B. bei einer Phimose alle anderen Behandlungsmethoden erfolglos geblieben sind. Ansonsten ist sie mit zu vielen Risiken und Nachteilen verbunden.

Die Vorhaut hat eine Aufgabe und es hat auch einen Sinn das diese vorhanden ist. Die Eichel wird normalerweise durch die Vorhaut geschützt und ist nur beim Wasserlassen oder Sex im "freien". Nach der Beschneidung wird die Eichel nicht mehr durch die Vorhaut geschützt, sie liegt dann immer frei. Dies hat natürlich auch entsprechende Folgen. Da die Eichel von Natur aus sehr empfindlich ist, kann es sogar zu Schmerzen kommen wenn nur die Unterhose an der Eichel reibt. Später bildet sich eine Schicht auf der Eichel und damit wird dieses unangenehme Gefühl weniger. Damit verliert die Eichel dann auch ihre Empfindlichkeit (Nachteil beim Sex). Nach der Beschneidung können sich auch Narben auf der Eichel bilden. Des weiteren bedeutet die Beschneidung den Verlust von tausenden erotogener Nervenenden, es wird derempfindlichste Teil des Penis durch die Beschneidung entfernt bzw. freigelegt..

Die Bewegung der Vorhaut vor und zurück , verbunden mit dem Gleitmechanismus ist sehr angenehm und auch erregend bei einem nicht beschnittenen Mann. Nach der Beschneidung ist dies aber nicht mehr der Fall. Dadurch wird die Möglichkeit der Masturbation deutlich eingeschränkt, da diese normalerweise durch Bewegung der Vorhaut vor- und zurück erfolgt. Bei einem beschnittenen Penis ist somit die normale Masturbation nicht mehr möglich, es sei denn mit Hilfsmitteln.

Hallo! Erstmal danke für deinen langen Text!

Also, gibt es heutzutage Cremes/Salben die das Bändchen sozuagen "Verlängern"?

Weil bei mir ist es halt so, dass ich im schlaffen Zustand meine Vorhaut ziemlich Weit nach hinten ziehen kann, nur im Steifen halt nicht.. Da geht es nur ca. bis zur Hälfte.. Dann tut es leicht weh und ziehe dann nicht weiter, weil ich Angst habe das es reißt.

Ist es eine leichte Vorhautverengung wo heutzutage Cremes/Salben helfen? Wo man keine OP braucht?

@Asat1420

Bei einer Vorhautverengung i(Phimose) st die Öffnung der Vorhaut zu eng um diese insbesondere bei einer Erektion schmerzfrei ganz nach hinten zu schieben.

Ein zu kurzes Vorhautband ist etwas anderes.

Sprech das einfach an, eine Beschneidung sollte nur dann gemacht werden, wenn garnix mehr anderes geht und alles versucht wurde. Das wird hier leider alles noch viel zu leichtfertig gemacht.

Also gibt es heutzutage schon Salben/Cremes die dagegen helfen?

@Asat1420

Es soll da möglichkeiten geben, aber da wirst du mit nem Arzt drüber reden müssen. Les dir da auch ruhig die Kritiken über den arzt durch und wenn du einen erwischst, der dann nach kurzem Blick schon direkt die Vorhaut entfernen muss, kannst du dir ja auch nen anderen suchen.

Immerhinn geht es ja schon um ein wichtiges Körperteil.

@Richard30

Okay und wie läuft eig so eine Operation statt? Findest das im Krankenhaus ab oder wie?

@Asat1420

Ne Beschneidung kann im Krankenhaus oder auch vor ort, je nachdem wie der Arzt ausgestattet ist, stattfinden. Aber die Vorhaut ist halt nicht einfach nur ein Stück Haut, sie dient schon einem Zweck. Nach einer Beschneidung geht halt auch was an Berührungsenpfindlichkeit zurück nach ner Zeitlang, auch kann es du einer negativen Beeinträchtigung des Sexuallebens führen.

Wenn die Vorhaut aber dauerhaft verengt ist und nix mehr anderes geht, dann ist so eine Operation dennoch besser als ständig damit Probleme zu haben.

Man kann sagen die Vorhaut ist ein Luxus, aber ein sehr angenehmer Luxus den man nicht einfach so aufgeben sollte.

@Richard30

Oki.. Danke!

Denkst du den Creme/Salbe hilft in dem Falle? Habe es halt nur im Steifen Zustand, dass es nur bis zur hälfte geht.. Im schlaffen ja gar nicht!

@Asat1420

Ich weiss es nicht, da ich kein arzt bin. Aber Haut ist dehnbar, von daher denke ich schon, dass das geht.

Was möchtest Du wissen?