Helfen Entspannungsbäder gegen Muskelverspannungen?

5 Antworten

es gibt eine creme von Tetesept, sie ist wärmend. Ist echt sehr warm auf der haut ich bilde mir ein das sie auch entspannt. Nach dem Heissen bad, packe ich sie bei argen Verspannung drauf. Aber am liebsten ist mir ja eine Massage.

Meine Erfahrung sind Bäder mit "ätherischen Ölen" lockern die Muskulatur und sind sehr entspannend. Eine billigere Variante wären diese Fichtennadelbäder. Die gibt`s in großen Flaschen, bspw. in Lagerhäuser, sehr günstig zu kaufen. LG

Nen Versuch wäre es wert! Da Nacken-verspannungen häufig zu Kopfschmerzen führen... was sehr lästig sein kann...würd ichs einfach mal versuchen: Entspannung wirds in jedem Fall bringen, egal welchen Zusatz du ins Badewasser tust. Im übrigen hat man auch oft Nackenverspannungen, weil die Seele irgendwas hat = einem Was auf der Seele lastet.

Ja, Entspannungsbäder bringen schon was. Wie wäre es denn, wenn du mal nach der Ursache forscht. Mit Verspannungen haben schon viele Rückenleiden und ebenso auch Kopfschmerzen angefangen.

Magnesium trinken hilft bei Muskelproblemen. Bei den Nackenschmerzen kann ich Dir Yoga empfehlen, daß dehnt Muskeln und Sehnen, die meist nur verkürzt sind und es gibt keinen Muskelkater. Und ganz viel Bewegung an der frischen Luft, und all das, was die anderen bereits geschrieben haben. Du kannst auch mal bei Deiner Krankenkasse anfragen wegen einer Rückenschule, da gibt es bis zu 80% Kostenübernahme. L.G. nordi

Was möchtest Du wissen?