"Heimlich" abnehmen

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heimlich? Ich würde offen und ehrlich sagen, dass Du gerne ein paar Kilo abnehmen möchtest und das Deine Familie Dich dabei unterstützen soll und akzeptieren soll. Auch sagen das es nur ein paar Kilo sein sollen.

Ich würde das überhaupt nicht heimlich machen, sondern einfach mit meinen Eltern darüber sprechen. Mit deinem Gewicht befindest du dich nun ja nicht unbedingt im "gefährlichen" Bereich. Also argumentiere sachlich und sage deinen Eltern, dass du auch definitiv nicht mehr als die angepeilten 4-5 kg abnehmen willst. Entweder kocht deiner Mutter dann anders oder aber deine Eltern erlauben dir, bspw. dein eigenes Mittagessen selbst zuzubereiten. - Während der Rest der Familie dann Nudeln mit Käse-Sahne-Soße futtert, kannst du dann z.B. einen bunten Salat mit Putenfiletstreifen essen.

Naja, eigentlich hat deine Familie recht. Zu dick bist du bei der Grösse und dem Gewicht nicht. Iss doch Vollkornprodukte, spare Fett und iss viel Obst und Gemüse.Dann merkt man es nicht!Sonst noch ein wenig bewegung und dann purzeln die Pfunde!

Ich finde selbst, dass ich nicht dick bin, aber ich fühl mich nicht ganz wohl. Das ist doch ein Unterschied? Außerdem hab ich ein Ziel und dann heißt es "Stop".

Einfach ein bisschen auf die Mengen achten- dabei gesünder essen. Nicht oder weniger Naschen und ansonsten Sport treiben. - Deine Familie wird Dir ja nicht den ganzen Tag hinterher laufen ;-)!

So, jetzt kann ich nochmal von vorne anfangen, da mein Handy aus ging. -.- 

Jetzt werde ich mich kurz fassen. Auf diese Nahrungsmittel verzichten:

- Obst (Bananen, Äpfel) /nur abends wenn du nichts mehr isst!

- Margarine/ Butter

-keine Fruchtgetränke (Orangensaft)

-  Weißbrot

- Lightprodukte (Joghurtdressings, Mayonnaise) 

- Reiswaffeln 

- Süßigkeiten und Süß-Getränke sowieso

All das ist 1x in der Woche erlaubt und so viel du willst. 

So ! Mehr schreibe ich nicht, bevor das Gerät hier wieder abkackt! :D

Was möchtest Du wissen?