Hautprobleme beim Heilpraktiker behandeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist absolut möglich Deine Hautprobleme beim Heilpraktiker zu behandeln. Und Kügelchen wirken da in meiner Erfahrung eher kurzweilig, aber es kommt dann wieder. Sehr gut sind Ausleitungstherapien und Frequenztherapien. Die Haut ist aus Sicht der Naturheilkunde bei Menschen mit Hautproblemen meistens ein Auslassventil für Giftstoffe. Leider stimmt es, dass viele Heilpraktiker damit überfordert sind. Du wirst wohl ein Weile suchen müssen.

"Kügelchen und Schüsslersalze" sind auch nicht mein Ding! Aber es gibt auch seriöse Heilpraktiker. (Für diese Satzkombination kriege ich sicher wieder Prügel...) Da Hauterkrankungen meist psychische Ursachen haben, könnte ein Heilpraktiker in deinem Falle durchaus hilfreich sein.

Ich würde sagen, versuch es. Ich war am Samstag bei einer Bekannten, die Heilpraktikerin ist. Sie hat eine Anamnese gemacht die 4,5(!!) Stunden gedauert hat. Welcher Arzt kann das machen? Ich stehe dem Ganzen sehr offen gegenüber. Probier es!

wenn du es nicht probierst - wirst du es nicht erfahren.

Ich hab ganz gute Erfahrungen gemacht mit HP - und ehrlich gesagt zum Schulmediziner geh ich nur noch im Notfall.

Ich wünsche dir, dass du einen guten HP findest.

ich würde eher zu einem dermatologen gehen ich würde sagen das duauf irgendestwas alergisch reagierst

Was möchtest Du wissen?