Hausmittel und Tricks gegen Heuschnupfen?

5 Antworten

Hey,

manche sagen eine Nasendusche hilft, die kann man kaufen. Und es gibt unzählige Medikamente, allerdings wirken nicht alle davon. ;) Ich empfehle dir zu einer Heilpraktikerin zu gehen und dich richtig beraten zu lassen. ich nehme zum Beispiel ein mittel, was man alle zwei Tage nehmen muss und was irgendwie die Schleimhäute stärkt oder so ähnlich. Das hat mir meine Heilpraktikerin empfohlen und ich komme gut damit klar. Manche Mittel brennen auch oder verursachen einen ekligen Nachgeschmack. Deswegen rate ich dir nicht, einfach zur Apotheke zu gehen und nach dem Erstbesten Mittel zu greifen. Lass dich wie schon gesagt lieber ausführlich beraten oder lese im Internet ;)

Außerdem (ist zwar nicht gut für die Haare, aber) tägliches Haare waschen, am besten Abends, ist leider ein muss. Außerdem geht es ja nur 1-2 Monate.(je nach Allergie) Wenn dir das nicht reicht, guck mal bei YouTube.

Ich hoffe ich konnte helfen ;)

Und ich hab vergessen, dass du bei den Augentropfen darauf achten solltest, sie nur am unteren Wimpernkranz anzuwenden und sie von außen nach innen laufen zu lassen. Also praktisch von Richtung Wange in Richtung Nase.

Hi

Leider gibt es keine wirklich hilfreichen Hausmittel.

Ziemlich gut kann man allerdings vermeiden besonders viel abzukriegen.

- das Zeug ist nicht sooo hoch konzentriert "überall in der Luft" sondern es ist wirklich gut sich von blühenden Wiesen selbst fernzuhalten so gut es geht.

- weniger rausgehen

- abends duschen (nichg mit Haaren ins bettzeug reinschmuggeln

- Kleider und Bettwäsche in den Trockner, Kleider und Schuhe häufiger wechseln, Jacke falls benötigt häufig waschen/wechseln

- nicht in wiesiges Gebiet rausgehen wenn es gerade anfängt zu regnen. Besser nachdem es geregnet hat.

Hausmittel gegen Heuschnupfen gibt es schon, wenn auch ohne Tricks: entgiften, entgiften und nochmals entgiften, bis es auch im Frühjahr und Sommer keinen Heuschnupfen mehr gibt. Hier habe ich bereits mehrfach dargestellt, in welcher Weise man zum Ziel kommt.

Liste lieber mal die Medikamente auf, die du benutzt und bisher wenig helfen. Gegen Allergie gibt es verschiedene Medikamente, teilweise verschreibungspflichtig.

Es waren viele verschiedene homöopathische Medikamente wie die DHU Schmelztabletten. An die Namen der anderen erinnere ich mich nict mehr. Augentropfen habe ich auch mal genommen, waren aber nicht hilfreich. Mir ist bewusst, dass Homöopathie eigentlich nict hilfreich ist, aber dauerhaft starke Medikamente nehmen will ich auch eher nicht.

@kikirola204

Willst du also nicht? Okay deine Entscheidung aber dann jammere nicht rum über die Symptome. Es gibt diverse gut verträglich und gut wirksame Augentropfen, Nasenspray, Tabletten und Asthmaspray.

Entweder du überlegst dir jetzt ernsthaft ob du etwas gegen deine Symptome nehmen willst oder bleibe bei deinen nicht wirksam homöopathischen Kram. Sei dir bewusst, dass ein nicht behandelter Heuschnupfen immer schlimmer wird.

@kikirola204

Geh' bitte mal zu einem richigen Arzt und lasse dich behandeln. Homöopathie hilft dir da offenbar nicht.

Was ist für dich ein "starkes Medikament"?

Ich habe mal gelesen das Honig helfen soll, weil dieser ja verschiedene Pollen enthält. Aber da denke ich müssen schon sehr viel drin sein oder?

Was möchtest Du wissen?