Hausmittel oder Drogeriemittel gegen Scheidenpilz?

7 Antworten

Da dir ja nun schon einige Mittel vorgeschlagen wurden solltest du nun lernen wie man den Scheidenpilz am besten vorbeugt und generell für ein gutes Scheidenmileu sorgt.

Ich empfehle dir folgendes zur Vorbeugung (mir persönlich hilft es super):

  • Ich verwende immer schon vorbeugend Vagisan Milchsäurezäpfchen(mitdiesen habe ich gute Erfahrungen gemacht - kannst sie aber auch von anderen Herstellern kaufen) diese Zäpfchen führst du vor dem Schlafen gehen in die Scheide ein und legst am besten noch eine Slipeinlage ein. Da hier natürlich wieder raus will was rein kam ;-) (steht auch so auf der Packungsbeilage)
  • Meine Frauenärztin diagnostizierte mir eine zu empfindliche Haut im Intimbereich. Sie empfohl mir daraufhin Deumavan Instimsalbe (bitte ohne Lavendel). Diese Intimsalbe sollte man immer vor & nach Reizungen/Reibung/Beanspruchung auftragen. Sprich: vorallem vor & nach dem Sex. Ich halte das so ein und hab seither viel weniger bis gar keine Probleme mehr damit. Du schmierst diese Fettcreme also gründlich im Intimbereich ein & bei Bedarf auch in der Scheide (wird bei dir auch sinnvoll sein). Sie dient damit auch gut als Gleitgel ersatz - deinFreund kann dich auch weiterhin lecken. Die Creme schmeckt nach (fast) gar nichts. Solange du die ohne Lavendel nimmst ist das also kein Problem.
  • Menstruationstasse verwenden - statt Tampons! Tampons sind dafür bekannt die Scheide auszutrocknen und das Scheidenmileu zu verschlechtern. Bei Mens-Tassen ist das nicht der Fall.

Hier noch ein paar allgemeine Tipps:

  • Unterwäsche tägl. wechseln
  • Ausreichende Intimhygiene - nicht zu viel nicht zu wenig
  • Keine Intimsprays o.ä. verwenden
  • Am besten Baumwollunterwäsche verwenden
  • Wenn mögl. auf Stringtangas verzichten
  • Auf Toilette immer von vorne nach hinten wischen - bloß keine Darmbakterien in die Scheide befördern
  • Die Beförderung der Darmbakterien in die Scheide kann übrigens auchdurch Geschlechtsverkehr geschehen. Hier empfiehlt sich evtl. nach dem Sex eine kleine "Katzenwäsche" und aufjedenfall auf Toilette kräftig pinkeln. Daher empfiehlt sich nie mit vollkommen leerer Blase Sex zu haben (übrigens: spätestens 15 Min. nach dem Sex sollte man auf Toilette)

Geh in ne Apotheke .. sag was los ist, und kauf dir was vernünftiges als selbst rumzudoktorn und alles schlimmer zu machen. Oder noch besser, geh zum Doc .. abchecken lassen was es ist. 

und ich bin mir inzwischen ziemlich sicher das es Vaginalpilz ist

ziemlich sicher heißt nicht, daß Du es genau weißt.
Sämtliche Haus.- und Drogeriemittel helfen nicht wirklich. Also - gehe zum Gynäkologen. Vor allem nicht vergessen, Dein Partner muss mitbehandelt werden.

Also pass auf, denn hier kommt mein Ultimativer Geheimtipp: Kadefungin aus der Apotheke holen (Zäpfchen und Salbe), dann noch Brottrunk aus dem Supermarkt holen. Das Kadefungin anwenden, bis du merkst, dass es nicht mehr juckt und keine Rötung mehr da ist, zusätzlich jeden Tag 200ml Brottrunk trinken bis nach ca. Einer Woche die Flasche leer ist. Der Brottrunk enthält Milchsäurebakterien, die gut für die Vaginalflora sind.

Die Apotheke hat bestimmt das beste Mittel dagegen

Was möchtest Du wissen?