Hausmittel gegen Blasenentzündung?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

viel Crannberrysaft trinken. (Crannbaerrys sind so was ähnliches wie unsere Preiselbeeren. Den Saft findest du in jedem größeren Supermarkt oder Getränkemarkt). Das bewirkt, daß der Urin saurer wird und das wirkt auf die Bakterien, die die Entzündung begünstigen.

neproselect, rezeptfrei aus der apotheke, ist pflanzlich, hilft. ist intensiver als der tee, aber den soll man auch trinken. außerdem nachdenken, ob partnerschaftskummer im hintergrund ist, ist bei der blase häufig.

korrektur: nephroselect

Blasen und Nierentee aus der Aphotheke holen und ganz viel davon trinken. Besser wird es auch wenn Du Dich auf ein warmes Kissen oder Heizkissen setzt, dann hast Du nicht dauernd das Gefühl auf die Toilette zu müssen. Wenn aber Blut mitkommt auf jeden Fall zum Arzt, sonst gibt es eine Nierenentzündung.

Was kannst Du tun: Mit einer basischenn Ernährung bist Du aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg. Mit der basischen Ernährung entziehst Du den Bakterien die eine BE verursachen schon mal die Lebensgrundlage! Bakterien lieben es im sauren Bereich eines Körpers. Also den PH Wert unter ca. 6,3. Mit basischer Ernährung bekommst Du Deinen PH aller Flüssigkeiten in Deinem Körper wieder Richtung 7,0 und das gilt als sehr gute Vorbeugung gegen Bakterien und Blasenentzündung. -2-3 Liter stilles Wasser und Blasentee trinken. KEINEN Schwarztee! Nur Kräutertee z.Bsp: - Brennnesselblätter, Goldrutenkraut, Schachtelhalmkraut, Birkenblätter. Trinke täglich drei Tassen Bärentraubenblättertee. Nicht öfter als dreimal im Jahr anwenden. -evt. ein Bad umd Deinen Unterleib zu wärmen. Aber nicht zu heiß machen. Und wenn Du Fieber hast oder erhöhte Temperatur, dann evt. kein Vollbad nehmen, sondern nur ein Sitzbad. Mit japanischem Heilöl oder Teebaumöl. Das desinfiziert. -Senfölverbindungen sollen bei einer unkomplizierten Blasenentzündung ebenso gut wirken wie ein Antibiotikum. Die in diesen Senfölen enthaltenen Glukosinolate hemmen das Bakterienwachstum und töten die Keime ab. Reich an Senfölen sind Kapuzinerkresse und Meerrettich. -Ansteigendes Fußbad - Bereite Dir in einer großen Schüssel ein Fußbad zu, so dass beide Füße bis zu den Knöcheln bedeckt sind, und stelle ein Gefäß mit etwa 1 l kochendem Wasser in Reichweite. Gieße nach wenigen Minuten etwas von dem heißen Wasser hinzu, und wiederhole diesen Vorgang ungefähr 15 Minuten lang. Trockne Deiene Füße anschließend trocken, und ziehe ein Paar Wollsocken an. Füße warm! Dann Restkörper auch warm! Gut für die Genesung. -Eventuell Arnika - In Apotheke nach Arnika-Globullies nachfragen.Da heut Sonntag dann erst morgen. Die sind gut gegen Entzündungen jeglicher Art. Helfen aber nicht bei ganz starken Geschichten. Zumindest bei mir nicht.

Mache dreimal am Tag ein Sitzbad mit warmen Wasser und Teebaumöl.

Einen Esslöffel getrocknete Löwenzahnblätter und -wurzeln mit einer Tasse kaltem Wasser ansetzen, zum Sieden bringen und eine Minute kochen lassen. Nach 15 Minuten abseihen. Täglich zwei Tassen trinken.

Sitzbäder mit Zinnkraut (Ackerschachtelhalm). 100 g Zinnkraut über Nacht im kalten Wasser angesetzt, dann bis zum Kochen erhitzen und dem Badewasser beigeben. Sitzbaddauer 20 Minuten - im Bett nachschwitzen.
Zimt hilft übrigens bei bakterieller Blaseninfektion. Einfach etwas Zimt in den Tee mit einrühren oder in heißer Milch.

Was möchtest Du wissen?