Haushaltshilfe nach Knie OP

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprich mal mit Deinem Arzt, ev. kann er Dir ein Zeugnis machen, wie und wie lange Du eine Haushaltshilfe benötigst, ev. zahlt Dir die K.Kasse alles.

wieviel eine Stunde kostet, kann ich Dir leider nicht sagen, ich weiss es nur, was es bei mir kostet!

Bei uns in der Schweiz hat man nach einer OP 3 Wochen Haushaltshilfe bezahlt von der K.Kasse, wenn es vom Arzt verordnet ist.

Oder man kommt in eine Reha, was für Dich vllt sinnvoller wäre, da Du alleine lebst!

Vllt. ist das in Deutschland auch so, vieles ist ja gleich, so wie ich schon festgestellt habe!

Gute Besserung! L.G.Elizza

Danke für die Info aus der Scheiz ;-)

@Harry196710

Gerne!

Danke auch fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

@elizza

Also es kommt wohl auf die OP und den Zustand danach an. Da ich mein Bein nicht belasten darf ( entgegen Arthroskopie: Meniskus usw.) und der Arzt eine Haushaltshilfe für Sinnvoll hält ( wie gesagt Alleinlebend und 2 Etage ) ist der Antrag bei der KK und wird gerade geprüft. Mir ist aber schon signalisiert worden das es wohl positiv verläuft

@Harry196710

Ja, ich denke schon, dass Du eine H.Hbekommst, eine Reha wäre auch sehr viel teurer für die K.K:

Ich wünsche Dir gute Besserung & alles Gute! L.G.Elizza

In der Regel wird keine Haushaltshilfe bezahlt, vielleicht bei zusätzlichen Beschwerden (zB ab 80 Jahre). Alle (weit über 1000) Patienten nach einer Knie OP (Arthroskopie: Meniskus, Kreuzband usw) die ich kenne, hat keiner eine Haushaltshilfe bewilligt bekommen.

Wende Dich mit Deiner Frage an die KK. Wenn Du keine kleinen Kinder hast, wird es schwierig.

An die habe ich mich gewand mehr als eine wischi waschi Antwort kam da nicht. Sonst hätte ich die Frage nicht hier rein gestellt

Heizkostenabrechnung ista viel zu hoch? Kenne mich nicht damit aus :-(

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Gestern bekam ich meine Heistkostenabrechnung von ista mit einer Nachzahlungshöhe von 289 €.

Ich stutze deswegen weil ich kaum heitzt habe! Mein Heizverhalten war wie folgt: ich heitzte nur abends von Mo-Fr ab 19 Uhr bis ca 23-24 Uhr, der Regler war dabei auf 3 eingestell, manchmal auf 2. Wenn ich die Whg zur Uni verieß, regelte ich den Heizregler auf dieses "eisflöckchenzeichen" runter - also war die Heizung nur täglich 4-5 Std in Betrieb. An den Wochenenden war sie ca 8 Std in Betrieb. Manchmla war ich auch gar nicht Zuhause, sodass die Heizung aus blieb.

Eingezogen bin ich zum 1. August 2012, 32 qm - der Abrechnungszeitraum ist aber auf der Abrechnung ab dem 1.06.2012-31.05.2012. Ist das so richtig????

Meine Verbrauchseinheiten belaufen sich lt Rechnung auf 5.709,15. ??

Mein Nachbar hatt ein fasst gleiches Heizverhalten wie ich - ausser dass er an den We´s offters weg war... aber er mus 0 € nachzahlen!!! Da kann doch was nicht stimmen??? Wir haben beide eine gleich große Whg - plus minus 1-2 qm... Er wohnt unterm Dachboden aber keine Schrägen, ich wohne eine Etage unter ihm in der 3.ten Etage. Unsere Energieart ist Erdgas über eine Zentralheizung. Das Haus hat eine Gesamtfläche von 448 qm

Zum Ablesen kann ein Mann mit einem Elektroding - und die Heizung soll sich von selbst 1 x im Jahr auf null stellen.

Ich habe schon viele stunden im Netz verbracht mich zu informieren, was die ganzen Abkürzungen und Zahlen alle bedeuten aber irgwie werde ich nicht schlau drauss :-((( Ich verstehe die REchnung nicht :-( es ist zum heulen :-(

kann mir ja jmd weiterhelfen oder wo ich Hilfe finden kann ohne gleich viel Geld für eine Rechnungsprüfung ausgeben zu müssen? Im Internet gibts viele, die das anbieten aber der günstigste belief sich auf 120 € .. Ich bin leider studentin und kann mir eine solche Prüfung nicht leisten :-( Geschweige denn die hohe Heizkostenrechnung von 300 €...

HOffe ihr könnt mir helfen..

LG

lisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?