Hatte schon mal jemand eine Herzkatheteruntersuchung?

5 Antworten

Ich war 5 Tage im Krankenhaus, bedingt jedoch durch viele Untersuchungen, die nichts direkt mit der Katheteruntersuchung zu tun hatten. Die Untersuchung selbst habe ich überhaupt nicht gespürt, nicht ein kleines bisschen.

Vor einigen Wochen war ein Bekannter zur Untersuchung. Er konnte nach 2 Tagen wieder heim.

Du siehst, es ist ganz unterschiedlich. Es kommt immer auf die Krankengeschichte des Einzelnen an.

Danke schön!

Hallo, meine Erfahrung: Ich habe seit 1980 ca. 20 Herzkatheter überlebt. Etwas schmerzhaft ist der Einstich mit der Nadel zum betäuben der Leiste. Danach spürst Du nix mehr.Je nach Krankenhaus gibt es unterschiedliche "Liegezeiten" und Aufenthaltsdauern. Bei der Uniklinik Mainz bekam ich eine körpereigene Substanz (weiss den Namen nicht mehr) mit der die Leisten arterie vrschlossen wurde. Ein Druckverband war nicht mehr nötig. Nach 4 Stunden durfte ich aufstehen und am nächsten Tag konnte ich nach Hause. Früher war tatsächlich 24 Stunden Bett angesagt und das Bein musste gestreckt bleiben. Komplikationen gab es bei mir keine bisher. Mit der Uni Mainz bin ich seit meinem ersten Infarkt (1984) sehr gut gefahren. Ich muss zwar jedesmal 200 km Fahren (oder fahren lassen) aber man kennt meine Vorgeschichte, ich werde mit Namen angesprochen, Termine sind kein Problem ... wirklich toll. Insgesamt hatte ich bereits 5 Infarkte, 1997 eine 3 - fach bypass OP und leide jetzt unter Rhythmusstörungen die jetzt mit einer Ablation beendet werden sollen. Ich trage einen Defi in der Brust, der jedoch keine Probleme macht. Also die Untersuchung ist ok. Man kann auch zuschauen. Kopf hoch, an meinem Beispiel siehst Du, dass es schlimmere Situationen gibt. Ach ja, ich bin 57 Jahre alt und den ersten Infarkt hatte ich mit 33. Ein Leben (24 Jahre) mit einer Herzkrankheit. ... Mir gehts gut !! Dieter

Danke schön für deinen sehr hilfreichen Beitrag!!

ja also das ist überhaupt nicht schlimm geht auch ambulant kansnte glei wieder heim. kann natürlich auch zu komplikationen führen aber des äußerst selten =) liebe grüße

Ja, na das Ambulante hatte der Arzt ja gleich abgelehnt. :( Soweit ich weiss will er warscheinlich da irgendwas veröden. Danke schön!!

Bei einem Freund wurde die Untersuchung ambulant gemacht und er empfand sie als Kleinigkeit.

Ich war auch mal der Meinung das man es Ambulant machen kann, aber der Arzt meinte zu mir das es nicht geht, kommt warscheinlich drauf an was dann genau gemacht werden muss?!

@Qetan

Naja....Bin grad mal 28. Und bis auf die Rhythmusstörungen bin ich relativ fit :)

Solch eine Katheter Ablation ist wirklich nicht problematisch. Habe das vor 2 Jahren in der Herzklinik Bad Neustadt erlebt.

War schon interessant auf dem Bildschirm zuzusehen, wo die Sonde gerade steckte. Unangenehm war eigentlich nur, dass die Liege, auf der ich lag, so schmal und hart war.

Leider hat die Ablation nichts gebracht, darum wurde 2 Tage später ein Schrittmacher implantiert. Und seitdem sind Rhytmusstörungen bei mir Geschichte.

Danke. Na dann Hoff ich mal das alles weiter gut läuft mit dem Schrittmacher!

Was möchtest Du wissen?