Hat von euch schon jemand eine Dornwarze ohne Arztbesuch wegbekommen?

5 Antworten

Hallo zusammen,

ich hatte wärend meiner Schulzeit oft Dornwarzen, da wir Schwimmunterricht hatten. Ich habe dann, sobald ich gemerkt habe, dass eine entsteht, einen kleinen Steifen Isolierklebeband drübergemacht. Das lässt man dann ein paar Tage oder Wochen (je nachdem wie groß sie schon ist) drauf. Nach ner Weile kann man dann den Klebesteifen mit samt der Warze abziehen.

Bei mir hat es funktioniert, man braucht halt ein bissle Geduld. :-)

Ich habe dies hier gefunden:

Zitrone: Mittel gegen Dornwarzen!

Auch der Zitronensaft hat sich als Mittel gegen Warzen bzw. Dornwarzen bewährt. Man muss die obersten Hautschichten über den Dornwarzen / Warzen mit einem scharfen Messer oder einer Scheere entfernen, aber Vorsicht, es darf nicht bluten. Man tränkt einen Wattebausch in Zitronensaft und betupft die Warze mehrmals täglich. Es ist wahr, in nur wenigen Wochen kann man die Warzen entfernen. Die Erklärung liegt im Säuregehalt. Dieser bekommt den Dornwarzen / Warzen nicht!

Ihr könnt natürlich auch gerne die Chemie als Mittel gegen die Dornwarzen ausprobieren. Ein paar Adressen findet ihr hier. Lasst mich wissen, wenn die Chemie euch geholfen hat.

http://www.linksammlung-germany.de/Warzen-Zitrone.html

Ob das funktioniert? Hört sich barbarisch an!

@neurodoc

Ich hatte zum Glück noch keine Warzen.

Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig – aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.
Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de

Ein Jahr lang hatte ich mit diesen hässlichen Biestern zu tun...

Nun bin ich sie losgeworden und möchte über meine Erfahrungen berichten. Ich kann sagen, dass das "Rumhantieren" nur zur Vermehrung der Warzen führt! Außerdem weiß ich inzwischen, dass eine einseitige Behandlung gar nichts bringt! Ich habe der Reihe nach Teebaumöl, Tigerbalm und Tafelkreide benutzt... Die Warzen sind nur kleiner geworden, sonst nichts. Schließlich bin ich auf die Idee gekommen, diese berühmtem Mittelchen gleichzeitig zu verwenden.... mit Erfolg! In ca 6 Wochen waren sie weg :))))) Alles im sterilen Bereich natürlich! Zuerst mit Teebaumöl reinigen, dann mit Kreise einreiben... Und das mehrmals am Tag. Auch die Tigersalbe habe ich ab und zu verwendet... Mit der Zeit, ensteht Hornhaut anstelle von Dornwarzen, welche man vorsichtig mit einem Bimsstein entfernen kann. Immer wieder sanft entfernen ohne die geschrumpfte Warze zu kratzen.. VORSICHT! Die Warze darf nicht bluten-> sonst entstehen neue Warzen. Meiner Meinung nach ist das stärkste Mittel die Tafelkreide, da man durch das Reiben spüren kann, dass im Inneren der Warzen etwas bewirkt wird. Bissl Mechanik und Chemie... und man ist sie endlich los :))

Ich hoffe ich konnte helfen...

Hallo,

ich hatte schon 2x Erfolg damit, in der Wohnung barfuß zu laufen. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, bes. auf Fliesen, aber nach 1,5 bis 3 Monaten waren sie weg, ohne sonstige Eingriffe. Vor 8 Jahren habe ich das Teil in 6 Wochen wegbekommen, dann hatte ich bis zu diesem Frühjahr Ruhe und nun dauerte es aber 3 Monate. Vielleicht ein hartnäckigerer Virusstamm? Wie dem auch sei, ich spare mir mit dieser Methode Zeit, Geld und Aufwand. Vielleicht hilf es ja auch anderen Betroffenen.

Was möchtest Du wissen?