Hat Trinken nach Verschlucken einen Nutzen?

3 Antworten

Wenn man etwas wie Wasser in die Luftröhre bekommt, wird ein Reiz ausgelöst, der bewirkt, dass das Wasser sofort wieder ausgehustet wird. Danach kann man doch ganz normal weiter trinken, wo soll da das Problem sein? Der Kehlkopf lenkt ja ab jetzt nicht alles in die Luftröhre...das wäre ja fatal xxD.

"Trinke etwas" ist eben immer der erste Rat, den ich erhalte, sobald ich beim Essen das Husten anfange.

Es geht bei meiner Frage um den Nutzen des Trinkens gegen die Symptome des Verschluckens. Aber klar, wenn es vorbei ist kann man weiter trinken oder essen.

@Telefonpalme

Der Rat "trinke etwas" ist auf die auftretende Reizung im Hals-Rachenraum bezogen (die durchs Husten entsteht)...das Wasser soll die Reizung lindern, denke ich...damit man nicht weiterhustet, ohne dass noch Wasser in der Luftröhre ist...

Nein. Hat keinen Sinn. Im Gegenteil. Kann dir passieren, wenn du noch den Hustenreiz hast, dass dir mehr Wasser in die Lunge kommt.

Nein. Verschlucken heißt das etwas in die Lufröhre gekommen ist, wenn Du versuchst den Hustenreiz mit Trinken weg zu spülen kann es sein das Du Dich wieder verschluckst und alles schlimmer machst.

Trinkt man nicht erst einen Schluck wenn man "fertig gehustet" hat?

@meinName

denke ich eigentlich auch...

@QMA19

Er redet doch davon, das er nach dem Verschlucken Trinken will und nach dem Verschlucken Huste ich meistens und so neben her man kann sich nicht nur am Trinken verschlucken.

@mikael

Boah, ist das schwer zu lesen...

Was möchtest Du wissen?