Hat Kiffen Auswirkungen an der Niere?

5 Antworten

Totaler Quatsch! Der psychoaktive Stoff Tetrahydrocannabinol wirkt sich auf das endogene (körpereigene) Cannabinoidsystem aus, es bindet sich dort wie ein Schlüssel auf einem Schloss an die Rezeptoren CB1 und CB2, dies hat Auswirkungen auf das periphere und zentrale Nervensystem. Die Niere ist da NIRGENSWO involviert! Die einzigen Langzeitschäden sind deine Gehirnzellen, doch das macht genauso der Alkohol !

Nein seine Niere wird dadurch in keiner weise beeinträchtigt. Je nach dem was für Nierenprobleme er hat kann es sogar von medizinischem Nutzen sein. Zumindest zur Schmerzlinderung. Er soll sich nen Vaporizer besorgen oder einen Aktivkohlefilter für die Bong bzw Aktivkohle-Eindrehfilter für Joints und ja nicht mit Tabak mischen.

Intensiver täglicher Cannabis Konsum in Form von joints mit Tabak über Jahrzehnte ist sicher schwerlich fuer Nieren!!! Spuere langsam folgen nach 25 Jahr täglich sechs fette joints und 20kg... Aber erstaunlich fit und nie krank bis jetzt! Spiritueller Heiler in Indien hat mich gewarnt vor negativen folgen fuer nieren von uebermaessigem Kiffen ! Ein alter Koffer selber..... Aber alles nur Frage des Masses! Rede von ein kg pro Jahr...... Boom

Nein, Cannabiskonsum hat keine negativen Auswirkungen auf die Nieren. Allerdings sollte das Dope nicht gestreckt sein.

Durch den Filter kommt glas und durch den Teer wird dein Körper schwarz und klebrig ... WILLST DU DAS ... Und nein es ist aber dafür viel schädlicher für die Lungen so entsteht Lungenkrebs, und dadurch stirbst du an einem qualvollem Tod

Dann rauchste das Marijuana halt pur über die Bong ;)

@minhtrifrank

hahhha minhtrifank beste antwort ^^ geschenke was für ein flter un ust mir nixmit qulvoll erzähln mein ganzr körper hat Schädigungen also red bitte nicht über schmerzen oder den tod

Dann frag garnicht erst wenn du die Antwort Schon kennst du piss-sack

@Geschenke03

oho gangsta

Was möchtest Du wissen?