Hat jemand Erfahrungen mit Luftreinigern?

5 Antworten

Hallo Maik79,

diese Geräte funktionieren tatsächlich und das sogar besser, als man es sich vorstellen kann. Im laufe der Zeit sammeln sich in der ganzen Wohnung Bakterien und Allergene, die dazu führen, dass man zum einen gesundheitliche Probleme bekommen könnte und zum anderen der Raum vom Gestank nicht befreit werden kann. Je nachdem wie schwerwiegend dein Problem ist, hast du eine bandbreite an Produkten, die sich im Preis-Leistungsverhältnis unterscheiden.

Ich würde dir raten, dich hier mal umzuschauen, da werden viele Lufterfrischer miteinander verglichen, dann musst du dir nichtmehr unzählige Erfahrungsberichte durchlesen: http://lufterfrischer-im-test.de

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrung mit der Photokatalyse gemacht. Vorausgegangen ist eine Luftmessung auf VOC (schädlich Gase, Allergene, etc.). Diese Werte waren sehr hoch. Daraufhin habe ich meine Decken mit photokatalytischen Beschichtung versehen lassen. Diese besteht hauptsächlich aus speziell aufbereitem TiO2. In Verbindung mit Licht und Sauerstoff (aus der Umgebungsluft) werden Schadstoffe zersetzt, auch Zigarettenrauch wird super abgebaut. Diese Schicht ist transparent und verbraucht sich auch nicht. Ranga Yogeshwar hat dieses Konzept mal in einer Sendung vorgestellt. Allerdings ging es dabei um die Reinigung von Außenluft mit einer Fassadenbeschichtung aus TiO2 und das man die Luftqualität in Innenstädten damit deutlich verbessern kann. Was Draußen funktioniert, klappt auch in Innenräumen. Die Nachmessung meiner Raumluft hat dann auch ergeben, das die Werte nach der Beschichtung hundertfach niedriger waren als vorher. Super Sache! Googelt mal nach Nadicare.

Es gibt auch gute Luftreinigungsgeräte bei Aerozon. Die haben sich auf solche Geräte spezialisiert. Läuft wohl über Ozon - ist aber ungefährlich. www.aerozon-technologie.de

Sehr gute Erfahrung habe ich mit einer Kombination aus Luftfilter und Ionisation gemacht. Ich bin Zigarrenraucher und habe mir den Luftreiniger von Natural Air Clean zugelegt und bin voll zufrieden mit den Ergebnissen. Gute Infos gibt es auf deren Homepage: www.natural-air-clean.com

Zur Ionisierung ist grundsätzlich zu sagen, dass diese Technik keine Partikel entfernt, sondern diesen lediglich eine elektrische Ladung gibt, die sie dazu veranlasst sich an andere Partikel anzudocken und entweder zu Boden sinken, um dann wieder aufgewirbelt zu werden, oder sich an anderen Gegenständen, Einrichtungen und Wänden ablagern. Wer wirklich Wert auf eine effektive Luftreinigung legt, sollte darauf achten, dass die Geräte über eine hochwertige Filtertechnik mit HEPA-Filtern verfügen. Hier gibt es von der Fa. IQAir hervorragende Geräte, die sehr leise sind, so dass man sie auch im Schlafzimmer (oder Büro...) verwenden kann und trotzdem einen hohen Luftdurchsatz bringen. Aus dem Luftdurchsatz/Luftwechsel pro Stunde kann errechnen, wie oft das Raumvolumen pro Stunde (theoretisch) angesaugt wird; und dies sollte mindestens 2 mal geschehen. Die IQAir Geräte und noch weitere Produkte zur Luftreinigung gibt es übrigens unter http://www.raumluftkonzept.de, wer Fragen hat wird auch gut beraten und muss nicht die "Katze im Sack" kaufen.

Was möchtest Du wissen?