Hat jemand Erfahrungen mit dem Bohren beim Zahnarzt?

5 Antworten

Lass Dir eine Spritze geben, dann spürst Du nichts vom Bohren. Die Spritze ist halb so wild, der Pieks tut auch oft gar nicht weh. Danach kannst Du entspannt an Dir arbeiten lassen. Keine Angst!

Also ich bin 16 und bei mir wurde noch nie gebohrt aber ich könnte mir vorstellen dass es mit einer guten betäubungsspritze nicht weh tut da merkst du gar nix

Diese Erfahrungen machen wohl alle Menschen irgendwann einmal, der eine früher, der ander später. Das ist halb so schlimm - wenn der ZA tiefer bohren muss, bekommst du eine örtliche Betäubung, dann merkst du gar nichts vom Bohren.

Naja. Erst bekommst Du ne Spritze. Das wird ganz vorsichtig gemacht! Erst ein bisschen ins Zahnfleisch (merkt man kaum). Dann geht die Spritze immer tiefer. Vom Bohren kriegst Du nix mehr mit. Ich hatte einen Zahnarzt, der immer erst ohne Spritze bohren wollte. Nach ein paar Minuten hatte ich dann trotzdem immer eine Spritze gebraucht. Ist wirklich nicht schlimm. Weisheitszahnziehen ist schlimmer!

spritze, bohren, füllung machen, fertig ( kurz ) ich geb dir einen tip, der bei mir auch geklappt hat, geh regelmäßig zum zahnarzt, dann wird es nie wirklich schlimm weh tun, meistens reicht dann schon Eisspray und keine spritze... ;-)

Was möchtest Du wissen?