Hat jemand Erfahrungen mit Augen lasern bei Kurzsichtigkeit?

5 Antworten

Hallo! Deine Frage ist schon etwas her, hoffe du liest das noch.

Ich habe mich im April lasern lassen und seitdem führe ich ein neues Leben. Ich war sehr kurzsichtig ( -6,5 ). Es war teuer und ich fand es schmerzhaft, würde es aber imer wieder tun und auch das 10 fache bezahlen. Der Komfort, der sich mir dadurch ermöglich hat, ist alles wert:-)

Natürlich solltest du dich sehr gut informieren und dir das reichlich überlegen. Wie eingeschrenkt bist du durch deine Sehschwäche? Wievel Kosten entstehen durch diese? Wie geht es dir seelisch damit?

Eins bereue ich aber. Dass ich es nicht schon viel früher gemacht habe:-)



Hallo, vielen Dank für Deine Antwort.

Ich bin immernoch hin und her gerissen... Würde es auch gerne machen, mich stört meine Kurzsichtigkeit und meine Brille total, und Kontaktlinsen darf ich nicht tragen... Ich habe ca -4.5 Dioptrien.

Aber irgendwie sind mir auch die Risiken zu groß und es ist eben auch sehr teuer... Ich würde aber auch gerne einfach mal wieder morgens aufwachen und sofort gut sehen können... Das Gefühl kenne ich schon gar nicht mehr... Ich bin jetzt 30, und bei meiner ersten Brille (damals noch eine sehr schwache) war ich erst 10 oder 11.

Es freut mich aber für Dich, dass es bei Dir alles gut gegangen ist und Du Dich damit jetzt besser fühlst!

Liebe Grüße

schlechtes hab ich noch nicht gehört und kann selber nur gutes berichten. aber ich hab mich zusammen mit meinem vater auch sehr ausführlich informiert. damals (vor gut 10 jahren) gab es von der damals besten generation an lasern gerademal drei stück in europa - einer davon in saarbrücken.

die exakten zeiten hab ich nicht mehr im kopf, war aber ultraschnell erledigt. 1600 ankunft, 1630 unter den laser, 1700 fertig, 1730 nach hause, 2100 fernsehn gucken - ohne brille! damals war das schon preiswert, heute kostet das ja nichtmal 1/5 von dem, was ich damals bezahlt hab.

wozu warten?

geh zu nem arzt, lass dich ausführlich beraten, mach dich schlau wo du die beste behandlung kriegst - orrientier dich nicht am preis. was ist denn wichtiger, als zu sehen?

Was hast Du denn damals bezahlt? Also im 4-stelligen Bereich liegt es ja definitiv so viel ich weiß. Preiswert finde ich das jetzt nicht! ;-)

Nein, am Preis orientiere ich mich nicht, ich habe nur dieses eine Augenpaar und möchte mein Augenlicht auch gerne behalten...

Die 80€ in der Uniklinik würden mir glaube ich bei einer OP auch verrechnet werden. Aber wenn nicht sind sie eben weg. Und auch das ist erstmal schon viel Geld für mich. Für die endgültige OP müsste ich dann auch noch sparen. Aber auch deshalb frage ich hier erstmal nach Erfahrungen von Anderen.

hi,
hab damals rund 6'500 gezahlt. heute hab ich schon angebote für 1500 gesehn - und das ist ja nun echt kein geld mehr.
damals sagte ein arbeitskollege, der sich eine woche vorher lasern lies: "mach das! wenn du das geld nicht hast überfall omas im park! aber mach das!" ;-)

In den meisten Fällen geht es gut, aber bei meiner Cousine z. B. ging es nicht gut. Sie ist jetzt blind. Außerdem verändern sich die Augen noch. Also müsstest du immer wieder nachbessern lassen. Meiner Meinung nach ist das zu gefährlich und auf dauer auch teuer.

Oh nein... Das mit Deiner Cousine tut mir wirklich leid... :-(

Meine Kurzsichtigkeit ist jetzt schon eine ganze Zeit stabil, mir sagte jemand, das sei immer eine gute Voraussetzung für ein dauerhaft stabiles Ergebnis.

Also ich würde nichts an meinen Augen Lasern lassen, da mir das Risiko zu hoch ist, dass etwas schief geht. Da trage ich lieber weiter meine Brille. Ein Bekannter von mir hat es machen lassen, erst das eine Auge und nach ein Paar Wochen das Andere, welches sich nach der Behandlung entzündet hatte.

Hallo! 

Vielen Dank erstmal für die zügige Antwort! :-)

Wie ging es mit dem entzündeten Auge weiter? Gab es damit noch länger Probleme?

Und weißt Du, wo er es hat machen lassen?

Lg

@Hase1985w

Er hatte Salbe bekommen. Leider habe ich den Kontakt zu ihm verloren, da er nicht mehr auf unseren Treffpunkt auf Hundewiese kommt. Aber nicht wegen seiner Augen, sondern weil seine Hündin aggressiv gewesen sein soll ;-)

An den Augen läßt man doch nichts machen ohne wirklich wichtigen Grund.

Nur aus Mode oder um eine Brille zu vermeiden, ist das doch viel zu risikoreich. Kauf dir ordentliche Kontaktlinsen.

Kontaktlinsen kann und darf ich leider nicht tragen, habe ein striktes Verbot von meiner Augenärztin... Und ich vertrage sie auch nicht mehr...

In der Augenklinik hat dann ein Arzt gemeint, man könnte sie stattdessen aber evtl lasern lassen, dafür müsste ich aber noch Voruntersuchungen machen lassen um zu sehen ob es geht.

@Hase1985w

Kauf dir eine schöne Brille. Brillen sind doch modische Apps. Manche tragen sogar Brille, ohne daß sie eine brauchen. Beim Lasern kommt es vor auch darauf an, wie dick deine Hornhaut ist.

@Koenich

Klar gibt es auch so Leute, aber ich komme mit meiner Brille so gar nicht klar...

Meine Hornhaut wäre wohl dick genug, das hat man mir schon gesagt.

Auf dem linken Auge sehe ich auch mit Brille nicht mehr 100% scharf und ich hatte die Hoffnung, dass sich das durch eine solche OP dann evtl auch ändern könnte...

Augenlasern; welche Methode soll ich machen? Femto-Lasik oder PRK-Lasek?

Hallo zusammen,

ich möchte mir die Augen lasern lassen und bin mir nicht sicher welche Methode für mich die Beste ist (30 Jahre, -1,5 Dioptrien, -0,75 Hornhautverkrümmung). Da ich eine sehr unterschiedliche Verteilung der Sehstärke auf der Pupille habe (ich glaube der Wert heiß Error-Wert und liegt bei ca 0,43 Mirkometer), muss ich auch eine Wellenfront Behandlung machen lassen. Eigentlich ziehe ich ja wie die meisten die Femto-Lasik Methode vor (geht schneller, weniger Schmerzen). Ich mache mir aber Sorgen, dass der Flap zu instabil wird und verrutschen könnte. Ist diese Sorge berechtigt? Da ich aber viel Ballsport mache (Volleyball, Basketball etc.) möchte nicht ständig Angst haben müssen, dass mir ein Ball oder Ellenbogen verpasst wird. Ich war jetzt bei Optical Express und habe mich beraten lassen. Der Optiker im Vorgespräch meinte dann soll ich halt die LASEK machen (mit Wellenfront), bei der gibt es vor allem bei meiner niedrigen Dioptrienzahl keine Probleme auch keine großen schmerzen und ich könnte auch schon nach 7 Tagen wieder Sport machen. Die komplette Sehstärke wäre bei mir nach ca. 2-3 Wochen wieder erreicht. Könnt Ihr mir eine Empfehlung aussprechen oder hat jemand Erfahrungen? Vielleicht auch mit Optical Express in München.

Kosten bei Optical Express:

LASEK mit Wellenfront: 2.990€ Femto Lasik mit Wellenfront (Angebot): 3.400€

jeweils für beide Augen.

Was denkt Ihr sollte ich machen?

Vielen Dank im Voraus, Gruß Martin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?