Hat jemand Erfahrung mit wasserdichten Pflastern bei großen OP-Narben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kann nur aus meinem Türkei-Urlaub mit dem evra-Pflaster berichten, dass der Wechsel von Salz- und Chlorwasser dem Pflaster nicht besonders gefallen hat - meiner Haut drunter übrigens auch nicht, Pflasterausschlag deluxe. Hab in einer Woche 4 davon gebraucht...

Du müsstest das dann ja nicht durchgehend kleben lassen, sondern nur für den jeweiligen Gang ins Wasser, nicht? Dann wirds wohl funktionieren. Müsstest es eben nach jedem Baden wechseln. Ich würd dann die Haut jeweils auch mit Trinkwasser abwaschen, besonders nach dem Meer, das Salz wird die Haut da sicher nicht besonders freuen.

Außerdem - du wirst ja wahrscheinlich sowieso in Urlaub fahren, nicht? Nimm einige Pflaster mit und probier es mal vorsichtig aus (kannst es dir für einen Test ja ans Bein kleben und dich ein paar Minuten ins Meer stellen). Dann siehst du eh, obs funktioniert. Mit der Narbe wirst du ja eh nicht turnen können wie sonstwer, also dürfte sich da auch nicht allzu viel bewegen.

Ja, ich würde die wirklich nur zum Wassergang tragen. Danke für deinen Bericht. Etwas mehr bewegen kann ich mich schon. Die Narbe selbst ist dann 4 Wochen alt. Mir macht nur eine Stelle Sorgen, die noch einmal geöffnet wurde und grade zugeheilt ist und die Stelle außerhalb der Haut an der der Knoten des selbstauflösenden Fadens noch sitzt. An dieser Stelle kann ja sicher auch noch Wasser eindringen, vermute ich

@Nisistopper

Der Knoten vom Faden sollte kein Problem sein, ich hatte vor einem halben Jahr eine OP in der Achselhöhle mit einer 8cm langen Narbe, auch mit dem auflösenden Faden genäht - da durfte ich eine Woche danach schon wieder normal duschen und baden, trotz der Fäden.

nu ist die frage, wie lange "recht frisch" ist...

ich würde sagen, beim arzt oder in klinikapotheken gibt es noch grössere wasserdichte pflaster - oder im sanitätshaus...

normale apotheken haben in der regel auch nur den normalen kram...

2 stück versetzt aufkleben ist keine tolle idee - damit käme zumindest EINE seitliche klebefläche direkt auf die frische narbe zu kleben - das kann beim entfernen des pflasters übelst ausgehen...

@ponyfliege

Also die Narbe selbst ist dann 4 Wochen alt. Eine Stelle (2 cm) wurde aber wegen einer Entzündung noch einmal geöffnet und musste dann offen von innen nach außen ausheilen. Diese Stelle ist jetzt seit einem Tag zu.

Direkt auf die Wunde würde ich die nicht kleben sonden ein kleines Stück Verbandtuch unter dem Pflaster auf die Narbe legen

@Nisistopper

na dann wünsche ich, dass es klappt und dass der arzt sein okay gibt...

schönen urlaub.

Danke für den Stern :)

Mit einer frischen Wude darfst du nicht schwimmen gehen. Solange Pflaster drauf sind bedeutet, dass die Narbe noch sehr frisch ist. Ausnahme bietet duschen. Mehr aber nicht. Nach dem duschen, sollten die Pflaster stets gewechselt werden.

Du hast die Frage falsch verstanden. Ob ich mit der Wunde schon baden darf, entscheidet mein Arzt nächste Woche. Ich will nun Infos zu der Möglichkeit, dass die Wunde noch kein Wasser bekommen darf.

Es gibt wasserdichte Pflaster, die nichts an die Wunde lassen. Meine Frage bezieht sich auf die Dichtigkeit dieser Plaster an besagten Körperstellen und bei besagten Wasserverhältnissen.

@Nisistopper

Ja aber diese Pflaster sind nur geeignet zu duschen und nicht zum baden. Ich kenn mich darin sehr gut aus. Habe dich sehr gut verstanden.

@Carlystern

Okay, dann schon einmal vielen Dank. Allgemein zum baden (Badewanne) sind die Plaster wohl schon geeignet laut Hersteller. Nur zu Chlor und Salz haben die sich nicht geäußert.

@Nisistopper

Man sollte trotzdem damit auch nicht baden, schon wegen der Wunde. Chlor und Salzwasser, also schwimmen sollte man nach Möglichkeit 6 Wochen nach dem Eingriff unterlassen.

Du solltest auf Salzwasser und Chlorwasser verzichten, wenn die Narbe wieder aufgeht wird die wahrscheinlich haesslich verheilen, du kannst ja mit den Füssen ins Wasser und später in anderen Jahren hast Du dann eine gute Narbe.

Ich kenne das nur, daß man die zum Duschen benutzt... Dann allerdings sind sie dicht.

Übereinanderkleben kannst Du die. Das funktioniert.

Inwiefern das dann aber für Salzwasser oder Chlorwasser gilt, ist noch fraglich. Ich würde mich da vermutlich im Urlaub lieber auf andere Sachen beschränken.

Danke für die schnelle Antwort. Dass man die übereinanderkleben kann ist schon mal eine gute Info.

Ich werde mal schauen, was ich dann im Urlaub mache. War ursprünglich als Wanderurlaub geplant, aber weit laufen fällt durch die Wunde auch weg, gescheige denn einen schweren Rucksack tragen. Wenn ich dann nicht mal mehr schwimmen darf, wäre das echt grausam. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand mit Salz/Chlor-Erfahrungen

Was möchtest Du wissen?