Hat jemand Erfahrung mit Ignatia gegen Kummer?

5 Antworten

hey das ist echt gemein Qetan! vielleicht magst du ja recht haben, aber jeder verarbeitet bzw. leidet anders. ein glück, gibt es wirklich hilfreiche mittelchen... für was gibt es den so viele verschiedene pflanzen?? das ist genau so wie wenn jemand angina hat... ohne medikamente heilt es natürlich auch... aber es lindert nun mal die schmerzen und hilft schneller gesund zu werden. zu dir peterle: ignatia hilft sehr wohl gegen liebeskummer bzw. im allgemeinen gegen verluste und "depressive stimmung". ich würde dir Ignatia LM 18 flüssig empfehlen. das nimmst du dann 3x täglich 3 tropfen auf den handrücken. wichtig vor und nach der einnahme der tropfen 30min bitte nicht rauchen.

DAs mit der verschlimmerung war bestimmt die Erstverschlimmerung. Das heißt, dass das Mittel wirkt! (Besser spät als nie, aber Antwort ist wahrscheinlich zu spät)

Grundsätzlich bezeichnet man Ignatia als "Kummermitel" aber man muss in der klassischen Homöopathie erst mal ein Persönlichkeitsprofil des Patienten erstellen, um dann das für ihn passende Mittel zu bestimmen. Hierzu empfehle ich das Buch. "Psychologische Homöopathie" von Philip M. Bailey

Es hilft gar nichts, irgendwelche Mittelchen auszuprobieren. Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber Generationen von Menschen haben Liebeskummer durchgemacht und überlebt. Er lehrt Dich, vorsichtiger bzw bewusster Beziehungen einzugehen und mit ihnen umzugehen. Das kannst Du durch kein Medikament lernen.

Wer ist denn Ignatia? ;-) Also ich zweifle da etwas an der Zuständkeit und somit der Wirksamkeit der Homöopathie. Aber ich bin auch glücklich verheiratet... Wie auch immer Du drüber hinwegkommst: Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?