Hat fettarme Milch weniger Lactose als Vollmich?

5 Antworten

Lactose ist Milchzucker. Dieser sollte beim Erhitzungsprozess im Produktionsverfahren von der Vollmilch zur H-Milch keinen "Schaden" nehmen und somit vollständig erhalten bleiben. Das wird wohl am Fettgehalt liegen. Bin aber kein Ökotrophologe oder Biologe.

Klingt weniger nach ner Laktoseintoleranz, da ne fettreduzierte Milch keinen Unterschied machen würde. Sprich mal deinen Hausarzt drauf an (falls er nicht von selber drauf kommt: Leberwerte)!

Wie die Anderen schon geschrieben haben,ändert sich auch bei einer fettarmen Milch der Lactoseanteil nicht.
Und eigentlich sollte sich auch sonst nicht viel ändern...abgesehen davon,dass sie stärker verarbeitet und erhitzt wurde.
Milchfett ist allerdings mit Erlaub kein gesundes Fett...vielleicht reagierst du da einfach empfindlich?Ich habe bei mir auch das Gefühl,als würde ich fettarmen Quark zum Beispiel besser vertragen.Geht es dir mit anderen Milchprodukten genauso,dass dir fettarmen Varianten besser bekommen?
Und das Letzte,was mir dazu einfallen würde: Sind es vielleicht zwei unterschiedliche Marken?

Ich beschäftige mich gerade ein wenig damit, ob Milch gesund ist oder nicht. Dazu habe ich Hinweise auf sehr interessante Studien gefunden, die wohl belegen, dass Milch und Milchfett sehr gesund sind!

Verweise auf verschiedene Studien findest Du z.B. unter dein-vitaler-tag.de im Bereich Wissenschaft und hier: http://www.medhost.de/newsarchiv/milchsaeure-cholesterin.html.

Beide geben an, dass Milch z.B. den Cholesterinspiegel senkt, Krebs, Asthma und Blasenentzündungen vorbeugt und sehr wichtig für den Muskelaufbau ist.

Bin keine Ernährungsexpertin oder Wissenschaftlerin, aber diese beiden Quellen hören sich für mich sehr glaubhaft an. Ungesunde Milch scheint genauso ein hartnäckiger Irrtum zu sein, wie besonders eisenhaltiger Spinat.

Klingt ja schon nach Lactoseunverträglichkeit... dann wohl besser garkeine Milch... oder Sojamilch... wenns dir schmeckt...

Bei ner LI hätte er mit fettreduzierter Milch die selben Symptome.

das kann auch vom fett kommen. Vielleicht hast du einen reizdarm, der verträgt kein fett.

Was möchtest Du wissen?