Hat es nur Nachteile, wenn man ein Kind mit Down-Syndrom bekommt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, ich weis generalisierungen sind immer mit vorsicht zu behandeln, aber im grossen ganzen gelte kinder mit der trisomie 21, also down syndrom als sehr BEZIEHUNGSFÄHIG!Findest du nicht auch, dass dies ein wert ist, den die welt, neben der liebe, die ja leider aucdh grossenMANGELWARE ist, dringend braucht. ausserdem können es auch genauso individuelle menschlein sein, wie andere kinder eben auch, ohne down syndrom.-

Ich würde sagen nicht nur Nachteile, sondern vorallem auch Nachteile, das läßt sich eben leider nicht von der Hand weisen und erfordert eine sehr gründliche Vorbereitung und Verantwortungsbereitschaft für sehr viele Jahre.

das Kind hat sich das nicht ausgesucht, einfach Alzeptieren und bestmöglich fördern!

akzeptanz ist ist doch logisch

das muss jede mutter für sich abwägen, auch ein kind mit down-syndrom kann dir jeden tag durch sein lächeln freude bereiten, und heutzutage gibt es schon viele fördermöglichkeiten für die kinder.. es gibt daher keine vor- und nachteile zum abwägen.. leicht ist es sicher nicht und ich habe großen respekt vor müttern die sich bewusst dafür entscheiden, ein wunschkind ist ein wunschkind, egal ob mit behinderung oder nicht, man muss sich nur der herausforderung bewusst sein, und auch den schwierigen dingen die eben damit verbunden auf einen zukommen..

danke für diese antwort

Nein hat es nicht - Leute mit Down Syndrom sind meistens ganz und sehr Liebenswerte Menschen. Sie sind Menschen mit einem Herz und einem Verstand und nicht minder zu betrachten als ein Mensch ohne Down. Viele Menschen mit Down Syndrom sind äußerst Begabt und vor allem gibt es sehr viele, die musikalisch sehr begabt sind.

Was möchtest Du wissen?