Hat ein Krankenhaus das Recht, einem Patienten die Aufnahme zu verweigern?

4 Antworten

Der Arzt muß entscheiden, ob der Patient so krank ist, um ins Krankenhaus aufgenommen zu werden. ob es ein Notfall ist, entscheidet der Arzt allein. Nach Entlassung gegen ärztlichen Rat muß der Patient bei Wiederaufnahme wegen der gleichen Erkrankung Strafe an die Krankenkasse zahlen.

Warum hat sie sich selber entlassen? Wer krank ist ist krank, da sind Feiertage uninteressant. Der Arzt meint bestimmt, dass das Arzt-Patienten-Verhältnis gestört ist (sie meinte ja, dass sie gesund genug ist um zu gehen). Und wenn sie gesagt hat, dass sie nicht mehr dorthin will, dann ist es ihr Wille, den sie geäußert hat.

der Arzt hat,wenn das stimmt, was er sagt, den Patientenwillen befolgt! - ab ins andere Krankenhaus

nein es sei denn der "patient" ist nich krank und selbst dann müssen die feststellen,dass es kein problem gibt!

Was möchtest Du wissen?