Hat ein Aquarium einen negativen Einfluss auf einen gesunden Schlaf?

3 Antworten

es gibt viele menschen, die behaupten, elektrische geräte im schlafzimmer seien generell nicht gut (stichwort: elektrosmog). das summen eines aquariums hingegen hält sich in grenzen und ist ein geräusch, an das sich deine tochter schnell gewöhnen wird. nachts kannst du außerdem das licht ausschalten. also unter diesem hinblick sehe ich da keine gefahr für deine tochter.

Meine Tochter schläft seit einem Jahr mit einem Aquarium im Zimmer. Das Summen wirkt absolut beruhigend.

Hier gibt es ganz andere Faktoren zu berücksichtigen, die auch dem Kind zunächst nicht bewußt sind. Ich möchte Dir auf keinen Fall das Aquarium ausreden, es ist in jedem Falle eine Bereicherung des Lebens des Kindes und weiter auch dem Raum, es ensteht nämlich durch das verdunsten des Wassers ein Mikroklima, welches das Allgemeinbefinden spürbar verbessert. Allerdings haben Raucher meist da ein Problem, denke aber in Deinem Falle das rauchen im Schlafzimmer der Tochter tabu sein sollte. Das eignetliche Problem damit will ich kurz umreissen. Es ist die Wartung und Pflege des Aquariums, welches mit Sicherheit von den Eltern realisiert sein sollte, jedenfalls zum Anfang. Das mit dem Licht wird sowieso über eine Zeitschaltuhr realisiert, dabei sollte das Licht der normalen Tageslichtdauer eher etwas länger angepasst sein. Der Filter wenn er denn groß genug ist und wenn möglich Aussenfilter sein sollte, kann den Luftstrom über einen Difusor in das Becken einbringen, sodas eine extra Pumpe, die auch lauter als der Filter ist, eingespart werden. Demzufolge ist der Geräuschpegel äußerst gering. Viel Freude jedenfalls mit dem Wunsche und der Realisierung.

Was möchtest Du wissen?