Hashimoto Schub. Wie lange dauert er und wann hört er auf?

2 Antworten

1. Sollte man seine Schilddrüsenwerte regelmäßig kontrollieren lassen. Du solltest also auf jeden Fall wieder die Nuklearmedizin aufsuchen. Denn normalerweise haben solche Schübe tiefere Ursachen, denen man mit einer Untersuchung auf den Grund gehen kann.

2. Soll man eben zu solchen regelmäßigen Untersuchungen, da sich vor allem in der Entwicklungphase der Zustand der Schilddrüse bzw. die körpereigene Herstellung der Antikörper häufiger auch dann für längere Zeit ändern kann. Die Behandlung mit L-Thyroxin muss bei dir vermutlich angepasst werden.

Wie äußert sich der Schub?

Angstzustände die manchmal fast schon Panikzustände sind , Weinerlichkeit, Heiße Backen, und gestern hatte ich noch schwere zittrige Beine, schwere Arme, Durchfall, flauer Magen, vernebelt im Kopf , Schweißausbrüche , Hitzewallungen , Kälteempfindlichkeit ,Brustschmerzen UND WICHTIG : Mein Kehlkopf drückt Ein wenig und mein Hals ist warm

@AsCool2000

Ok. Dann ist, sehr wahrscheinlich, dein Medikament zu hoch dosiert.

Ich bin, nach Jahren wieder in eine Überfunktion gerutscht. Irgendwas ist immer....

Lass das untersuchen, das wird wahrscheinlich der Grund für dein Befinden sein. Gute Besserung.

Danke, Kann das aber auch nur ein kurzfristiger Schub sein. Weil vor 3 Tagen war alles noch gut ....    sollte ich vielleicht kurz noch warten und es schleicht sich wieder raus. ??

@AsCool2000

Ich hatte nicht all deine Symptome aber ich habe gemerkt, dass da etwas nicht stimmt.

Ich würde nicht warten, ich würde das diese Woche noch untersuchen lassen, von selbst verschwindet das nicht. Bei mir war es so also gehe morgen damit zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?