hand taub - aber kein kapaltunnelsyndrom

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denkbar ist eine Parese eines Nerves, der am Ellenboen vorbeiführt. Dieser Nerv ist fälschlicherweise als Musikantenknochen bekannt, d.h. außergewöhnliche Belastung (z.B. Stoß) lässt den Schmerz in den ganzen Arm ausstrahlen. Der Nerv verläuft ziemlich dicht unter der Haut und ist kaum durch die Muskulatur geschützt.

Um das bei Deiner Freundin rauszufinden, wird der Neurologe die Nervenableitungsgeschwindigkeit messen. Als Therapie wird man Reizstrom verordnen. Trotzdem ist das eine sehr langwierige Sache.

Ein Chirurg, mit dem ich schon gemeinsam im OP am Patienten gearbeitet habe, schlug mir die Verlagerung des Nervs vor. Dabei wird unter lokaler Betäubung an der Außenseite des Ellenbogens ein Schnitt gemacht und der Nerv so verlagert, dass dieser in der Folge durch Muskel geschützt ist.

Gut, ich habe bislang darauf verzichtet, ich habe eigentlich auch nur eigene Physio gemacht (Fingerhanteln) und heute habe ich nur noch ein leichtes Taubheitsgefühl im Finger, was mich allerdings kaum stört.

Die Verwechslungsgefahr zum Karpaltunnelsyndrom ist sehr groß, beides ist für Nerven sozusagen ein Flaschenhals, der eine traumatische Belastung möglich macht.

du meinst Ulnarislähmung / Krallenhand . ok - leider weis ich nicht wie man das selber "diagnostizieren" könnte. vielen dank für den hinweis - so langsam haben wir ja eine ganze reihe von dingen die man noch in betracht ziehen kann.

  • kapaltunnel
  • ulnarislähmung
  • einengung rückenmark durch BSV
  • amyotrophe Lateralsklerose
  • alles eingebildet durch psyche
  • verschleppte sehnscheidenentzündung
  • reuma
  • Nervenwurzelschädigung der 8. Halsnervenwurzel
  • ... ?

:) :(

@artdirector

erweiterung der liste ...

multiple sklerose ... oh oh

Kühlen wenn es vertragen wird und mehrmals täglich die Hand/Daumen bis hin Handgelenk mit Mammut Kräuteröl mit Weihrauch und Teufelskralle einreiben, zusätzlich täglich 3 mal 15 Tropfen "fettes" Weihrauch öl im Mund zergehen lassen ( muss aber das fette sein) ihr werdet sehen es kommt zu eine besserung.

Apotheke oder Google

Habt ihr schonmal überprüft, ob das vielleicht vom Rücken kommt? Wenn da irgendwo was geklemmt ist, kann das in den ganzen Körper ausstrahlen - auch in die Hand. Vielleicht einfach mal überprüfen, ob da ein Nerv geklemmt ist? Sowas kann aber auch von Stress kommen. Dass ihr euch veräppelt fühlt, kann ich gut verstehen. Einfach dranbleiben und nicht aufgeben! Zur Not einfach mal ein großes Blutbild machen lassen. Alles Gute!

sie hatte einen bandscheibenvorfall vor ja 2 jahren - und klagt auch manchmal über den rücken ... ja vieleicht kommt es auch daher - gut das du mich daran erinnert hast - wir sollten das beim arzt ansprechen.

@artdirector

Ich wollte es gerade ansprechen.. vor ein paar Tagen hatte ich meine OP wegen Kapaltunnelsyndrom und da erfuhr ich, dass eine Bekannte gleiche Symptome hatte, aber es die Bandscheibe war. Deine Freundin sollte das sofort checken lassen. Gute Besserung für sie und viel Erfolg, ich kann dir schmerzen nachempfinden :-(

rheuma mit 27.. sehr unwahrscheinlich ... klingt aber auch nicht wirklich nach kts / cts ... wenn es eine eiterschwellung ist, würde ich es mit voltaren versuchen.. aber wir sind hier alle keine ärtze...

naja vielleicht ist ja doch einer dabei ?

hand still legen

Damit hat er aber nicht gemeint:

immer bei bedarf

Die Ruhigstellung muss immer über einen längeren Zeitraum erfolgen (mir wurde bei einer Sehnenscheidenentzündung mal 3 Wochen lang der Arm eingegipst).

Wenn deine Freundin die Hand immer wieder belastet, ist es kein Wunder, wenn das nicht abheilen kann.

Versuchts mal mit absoluter Ruhigstellung und evt. Heparinsalbe - mir hat das immer geholfen.

ja sie hat die schiene ja auch oft lange getragen. aber wenn es dann zu stark weh getan hat mit schiene ... hat sie sie halt abgemacht . und einsalben kann man auch nicht wenn man ne schiene oder gips trägt. eingipsen wollte sie . hat sie selber 5 mal versucht... kein arzt wollte das tun ... hat leider nicht gut funktioniert ... heparinsalbe hatte ihr nie einer verschrieben. nur die billige version von voltarin.

wir haben auch viel gelesen das ruhigstellen eben auch keine langfristige lösung ist - da das problem nach dem ruhigstellen sehr oft wiederkommt - und die muskeln dadurch extrem abbauen - was weitere probleme bereitet.. ?!

@artdirector

zitat : "Das macht man heute nicht mehr! Das Handgelenk wir bei einer Ruhigstellung ganz schnell unbeweglich, das gibt nur grosse Probleme..."

@artdirector

Natürlich werden die Muskeln weniger beansprucht. Aber mit einer Physiotherapie ist das chell behoben.

Unter Giüs muss man nichts einsalben.

Die Schiene kann man nach dem einsalben auch wieder ranmachen.

Man darf bei Ruhigstellung aber auch nichts machen, was die Hand belastet.

Ihr könnt das auch mit einer Binde ruhigstellen.

Ich kann schlecht beschreiben, wie das gemacht wird - auf folgender Seite kann man das in etwa sehen:

http://www.operation-pro.de/Verstauchung_Handgelenk/Verstauchung_Selbstbehandlung.htm

Was möchtest Du wissen?