Hallo, ich habe Hashimoto, wiege 87 kg und bekomme seit ca. 5 Jahren L-Thyroxin 50. Der TSH Wert schwankt zwischen 2,5 und 3,17, Ist die L-Throxindosis richtig?

3 Antworten

Hallo,

nein. Deine Schilddrüseneinstellung ist falsch. mit Werten zwischen 2,5 und 3,17 besteht eine Unterfunktion. Bei Hashimoto ist es auch so, dass der TSH-Wert alleine nicht aussagekräftig ist. Ich vermute mal, dass Du beim Hausarzt in Behandlung bist. Ich empfehle Dir dringend, einen Endokrinologen aufzusuchen. Es gibt eh schon zu wenige an guten Fachärzten, aber Hausärzte sind definitiv der falsche Ansprechpartner für eine derart komplexe Erkrankung.

Liegt Dir denn nur das TSH vor oder hast Du noch andere Werte? Nur zur Info: Es gibt nicht nur das Monopräparat L-Thyroxin. L-Thyroxin enthält nur t4. Wichtiger als t4 ist aber noch das aktive SD-Hormon fT3. Es gibt Kombripräparate wie z. B. Novothyral oder natürliches Schilddrüsenhormon. Um Dich richtig einstellen zu können benötigt man aber die Werte TSH, fT4, fT3. Auch Deine Symptome sind wichtig für die Einstellung.

Wie bereits geschrieben ist meie Empfehlung: Ein kompetenter, guter Endokrinologe, der Dich aus der Unterfunktion und zu einer richtigen Einstellung bringt.

LG

Catlyn

Habe gelesen bei Substitution mit L-Thyroxin, also wenn man Tabletten nimmt, soll der TSH Wert zwischen 0,5 und 1,2 liegen und bei Hashimoto sogar unter 1,0.

Dein TSH Wert ist im Normbereich. Die Dosierung stimmt also...

Habe gelesen bei Substitution mit L-Thyroxin, also wenn man Tabletten nimmt, soll der TSH Wert zwischen 0,5 und 1,2 liegen und bei Hashimoto sogar unter 1,0.

Was möchtest Du wissen?