Hallo Ratten Liebhaber, meine Ratte hatte Schlaganfall - wie kann ich ihr helfen?

5 Antworten

Auch Tierärzte haben am Wochenende Bereitschaftsdienst, Du solltest mit dem armen Ding heute zum TA. Wie bei uns Menchen können auch Tiere reversible Schäden nach einem Apoplex (Schlaganfall) haben, mit anderen Worten, das kann sich wieder bessern. Nichts desto trotz würde ich heute - nach einem Schlaganfall ist immer eine schnelle Behandlung angebracht - zum TA fahren. lg Lilo

Hier ein Link zum Rattenforum, vielleicht kennt das jemand und kann Dir Hilfe bieten?

http://www.ratteneck.eu/


Ich war schon beim Tierarzt, er hat gemeint das sie sich erholt. Aber ihre ganze rechte Seite ist wie gelähmt. Sie trinkt aber fresen ist dann schwieriger. Ihre Nase bewegt sie auch nicht wirklich. Sie will fressen aber es geht nicht und die anderen zwei nehmen ihr dann alles weg.

@Nathalie0011

Kannst Du sie nicht vorübergehend etwas separat halten, also einen eigenen Käfig oder Häuschen, wo sie allein essen kann? Frag den TA doch mal nach Aufbaunahrung, vielleicht könntest Du ihr mit einer 1 x-Spritze Aufbaunahrung ins Mäulchen spritzen? Habe ich bei einer meiner Katzen vorübergehend mal gemacht, als sie den ganzen Mund voller Herpesbläschen hatte und nichts mehr essen konnte.

Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als ihr beim Fressen behilflich zu sein. Versuch sie zu füttern, dass sie wieder zu Kräften kommt, und sich laut deinem Tierarzt auch wieder erholen kann.

Hi du,

sicher, dass es ein Schlaganfall ist und nicht eine Verletzung, eine Mittelohrentzündung, Enzephalitozoonose oder ein Tumor?

Wie wurde bis jetzt behandelt?

Was bietest du als Futter an?

Ja sie hat sich auch. Noch am rechten Auge verletzt, die haben Loch in das häusen gefresen und da war eine Nadel. Ich denke irgendwie beim vorbei krabbeln. Der Tierarzt hat mir eine Augen Salbe gegeben. Und dann auch noch eine andere Medikament. Ich weiß nicht so wirklich was ich ihr zum fresen geben soll ob sie beißen kann. Habe beim Zoo Handel trocken Nahrung für klein Tiere gekauft. Damit werden auch Igel aufgepäppelt. Oder haben sie einen anderen Tipp. Danke

@Nathalie0011

Also könnte es auch eine Verletzung sein. Sie sollte ein Antibiotikum, Schmerzmittel und zur Sicherheit auch Panacur bekommen.

Versuch es beim Füttern mal mit Babybrei, der wird i.d.R. sehr gut angenommen und man kann an den Geschmackssorten wechseln. Was du nicht an einem Tag verfütterst, in einen Gefrierbeutel füllen, dünn drücken und einfrieren, dann kannst du den Brei auf die Tischplatte hauen, ein gebrochenes Stück rausnehmen. Das taut schnell auf und kann verfüttert werden.

Zusätzlich kannst du zum Päppeln Mandelmilch, Hafermilch oder Vanille-Erdbeersojamilch geben (bitte keine normale Milch!).

Das Trockenfutter kann man auch einweichen (Kühlschrank!) und dann zum Füttern pürieren. Wichtig bei püriertem, regelmäßig auswechseln, damit es bei der Hitze nicht so schnell verdirbt.

Wie sieht der Käfig aus? Hast du Treppen zum Raufklettern? Überall Ebenen oder Hängematten, damit keiner abstürzt? Wenn sie wirklich einen Schlaganfall hatte, dann kann sie sich nicht gut bewegen.

Sollte sie trotz der Futterumstellung keine Zeichen von Besserung haben, würde ich sie gehen lassen.

Ich bin fürs einschläfern lassen, ein Tier das sich nicht mehr selber versorgen kann, leben zu lassen, ist menschlicher Egoismus

Musst mit ihr zum Tierarzt, der kann vielleicht helfen

Ich war schon beim Tierarzt, er hat gemeint das sie sich erholt. Aber ihre ganze rechte Seite ist wie gelähmt. Sie trinkt aber fresen ist dann schwieriger. Ihre Nase bewegt sie auch nicht wirklich. Sie will fressen aber es geht nicht und die anderen zwei nehmen ihr dann alles weg.

Meine Ratte hat innerhalb von 4 Monaten den 5ten ABszess am Hals, was soll ich tun?

Hallo.

ich habe eine Ratte, die seit 4 Monaten immer wieder einen Abszess bekommt. ziemlich nah an der Halsschlagader. Natürich gehe ich dann sofort zum Tierarzt, wenn ich ihn sehe oder bemerke das da wieder etwas wächst. Er wurde auch jedes Mal entfernt. Mitlerweile 5 Mal!!!

Ich weiß nicht woran das liegen kann.. ihre Schwestern sind alle aus dem selben Wurf und gesund und von einer Seriösenzüchterin. Ich kann mir nicht helfen. Ich kaufe auch nur hochwertiges Futter und achte auf eine Artgerechtehaltung... es sind auch nicht meine ersten Ratten. SOwas hatte ich aber in 10 Jahren Haltung noch nie.. :/

Die Tierärztin kann mir auchnicht sagen woher das kommt. Sie kann zwar sagen, wie der entsteht aber nicht warum"! Mitlerweile ist meine ANgel (Ratte) Stark mitgenommen von den 5 Ops in so kurzer Zeit... so sehr, das die TÄ mir geraten hat sie demnächst einzuschläfern wenn er noch mal zurück kommen sollte.. ich will ihr natürlich jeden Stress ersparen der nur möglich ist... und ich würde sie auch gehen lassen falls ich mekre das es nun wirklich nicht mehr geht.

Aber was soll ich tun? Nach jeder OP geht es ihr etwas schlecht und dann ist wd alles normal und heilt auch ganz gut... nu res kommt immer wieder..

Hatte das schonmal jemand? Wie habt ihr reagiert bzw was habt ihr gemacht? sie ist im Moment 7 Monate alt.. also quasi ein halbes Rattenleben gelebt... Es geht mir hier bei der Frage auch nicht darum ob einschläfern sinnvoll wäre oder nicht. Ich möchte einfach mal den Hintergrund finden, weshalb sie ständig krank wird.. und ob damit jemand erfahrungen gemacht hat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?