Hallo, ist Skoliose meine Schuld?

4 Antworten

Nicht.

Schon.

Wieder.

Warum der Support nicht erkennt, dass hier immer der gleiche Fragesteller unter unterschiedlichen Namen auftritt, ist mir schleierhaft.

Der Support ist halt auch nicht der intelligenteste. Die Mailadressen werden nur für eine Weile gesperrt und danach kann man sich einfach wieder neu registrieren.

@KeinName90347

Dann kann man aber trotzdem die Beanstandung solcher Mehrfachfragen annehmen.

@Jerne79

Die werden ja noch nicht mal bei schweren Gesetzesverstößen aktiv also vergiss es.

Nein, hast Du nicht. Eine Skoliose ist eine seitliche Verschiebung der Wirbelsäule, das haben ziemlich viele Menschen, ich auch...

Ich hab ne doppelte Skoliose.

Da kannst du in der Regel nichts für.

Nicht du schon wieder! Sowas ist nicht lustig, du Kackspast!

Wie soll ich damit umgehen, dass Skoliose meine Schuld ist?

Hallo, ich habe von dieser Seite erfahren, dass Skoliose meine Schuld ist.

https://draxe.com/scoliosis/

Hier mal buchstäblich entnommen:

"

Risk Factors for Scoliosis: Who Suffers Most?

Over the years, there’s been a lot of theories thrown around, but we know scoliosis patients usually have several things in common: (9)

  • Eating a poor diet, having low nutrient intake (especially magnesium deficiency or low vitamin D and vitamin K)
  • Hypermobility, such as being “double-jointed” or having a “sunken chest”
  • Poor posture
  • Delayed puberty and hormonal problems in teens (a form of low estrogen, hyperestrogenism)
  • For women, being post-menopausal or having low estrogen levels (hypoestrogenism), since estrogen plays an important part in building bone density
  • Having a low body weight, not eating enough calories to sustain a healthy body mass
  • Being a competitive or elite athlete, which can sometimes contribute to low body weight, weak bones and nutrient deficiencies
  • Suffering from other conditions that can appear concurrently with scoliosis, including: mitrial valve prolapse (a problem with the formation of heart valves), bleeding tendencies, down syndrome, osteopenia
  • Having a genetic predisposition that affects bones and spinal health (scoliosis runs in families, and certain mutated genes seem to up the risk for inherited forms of scoliosis)

"

Ich hatte früher Untergewicht und krumm gesessen bin ich auch. Vielleicht auch Vitaminmangel und Unterernährung. Also bin ich dran schuld, weil wenn ich besser aufgepasst hätte, hätte ich jetzt keine 20° S Kurve. Wie soll ich mit der Schuld umgehen? Ich hab jetzt keine Lust mehr Krafttraining zu machen weil ich im Spiegel eh schon ganz bisschen komisch aussehe. Wie kann ich über die Skoliose hinwegsehen, dass ich es auf 20° verschlimmert und verursacht habe? Will jetzt nicht rumheulen und die Skoliose stört mich auch nicht, aber es bedrückt mich und ich sehe keinen Sinn mehr fürs Krafttraining. Danke fürs Beantworten.

...zur Frage

Herzschmerz, Skoliose oder Infakt?

Ich habe die letzten Wochen hin und wieder ein recht starkes Herzstechen welches zumeist recht rasch wieder weg ist. Angefangen hat das Anfang Januar, wobei damals nicht so stark wie die letzten Tage. Ich war dann damals im Krankenhaus und dort wurden 2 EKGs gemacht und ein Bluttest. Beides war OK. Meine Hausärztin hat dann auf die Wirbelsäule getippt und mich zum Orthopäden geschickt. Dort wurde dann eine leichte Skoliose(9°) festgestellt. Der Orthopäde meinte das Aufgrund der Skoliose Nerven gereizt werden und das ich dadurch Schmerzen im Brustbereich empfinden würde. Zurzeit warte ich immernoch auf einen Termin für die Physiotherapie.

Was mich verunsichert ist, dass diese Herzschmerzen nicht wiederholbar sind. Also ich meine es ist schön keine Schmerzen zu haben, aber wenn es ein Nerv sein soll der gereizt oder eingezwickt ist, sollte ich dann die Schmerzen nicht wiederhervorrufen können in dem ich wieder in die Position wechsle in der ich die Schmerzen zuerst empfunden hab?

Ich war natürlich aufgrund der stärkeren Schmerzen wieder bei der Hausärztin und die hat mir nun eine Überweisung für ein Belastungs-EKG bei einem Internisten gegeben. Leider muss ich für den Termin noch ein paar Wochen warten.

Meine Frage ist nun ob das wirklich einfach nur gereizte Nerven sind oder doch vielleicht ein Herzinfakt, bzw angina pectoris.

Info: Ich bin m, 22 Nichtraucher, treibe keinen Sport und sitze meist den ganzen Tag, Herzinfakte in der Familie sind mir nicht bekannt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?