Hackfleisch Lebensmittelvergiftung Schwangerschaft

9 Antworten

Ich denke nicht,dass eine Gefahr für das Kind besteht, aber es ist gut, dass du morgen zum Arzt gehst. Die ganze Aufregung, der Stress, die vielen Gedanken,die Sorgen um das werdende Kind, die man sich macht, können auch auf den Magen-Darm Bereich wirken und somit die Beschwerden verursachen.

Ja, davon hatten wir diese woche vorher noch ein paar andere ;-). z.B. Ringelröteln im Kindergarten, Papa immer auf Geschäftsreise, war alles bißchen viel. ABer mit Durchfall reagiere ich auf Stress eigentlich eher nicht. Mit Bauchweh schon, da ich aber am Freitag schon einen Tag im Bett verbracht habe, hätte sich das ja auch wieder beruhigen können...

Wenn es etwas ernsthaftes gewesen wäre, hätte man Dich sicher in der Klinik behalten.. ich würde evtl. noch etwas abwarten und wenn es tatsächlich nicht besser wird, lieber nochmal in die Klinik fahren anstatt bis morgen zu warten.

Für Euch Beide alles Gute

Ich hab da angerufen und die meinten ich solle erst mal die üblichen Durchfall behandlungen machen und viel trinken

@EvaDu

Würde ich mich aber nicht nach richten wenn Du weitere Beschwerden hast, am Telefon solche Auskunft einer Schwangeren zu geben halte ich für sehr bedenklich.. will Dir aber auf keinen Fall Angst machen.. entscheide Du nach Bauchgefühl

Hallo EvaDu; werde Dir erst einmal bewußt; Du bist schwanger, nicht krank! Du mußt nicht gleich in Panik geraten etwas Verkehrtes oder Verdorbenes gegessen zu haben nur weil Du mal einen Krampf oder Durchfall hast! Du trägst in Dir ein Kind das lebt und sich bewegt! Da muß sich auch Dein Körper darauf einstellen! Dein Kind liegt zwischen und auf Organe, es schafft sich Platz, man könnte sagen, es ist wie ein inneres Korsett! Das ist für Dich persönlich so manchesmal mit Unbehagen verbunden! Mach nicht aus einer Fliege einen Elefanten und sei gelassener! Bei unserem ersten Kind lauschte meine Frau auch intensiver in sich und beobachtete sehr genau ihren Körper!

Bei dem zweiten Kind war es für sie schon Routine!

Esse nicht zuviel Lebensmittel die blähen und sobald sich Milch bildet, solltest Du ganz auf solche Lebensmittel verzichten, auch auf die, die einen hohen Säuregehalt haben!

Ich wünsche Dir und Deinem Kind noch eine angenehme Schwangerschaft!

Lieb das Du noch so spät antwortest aber: Säure bekommt mir total gut...und blähende Sachen vertrage ich auch...Ich habe nun seit einer Woche mit Durchfall und den Krämpfen zu kämpfen und mein Arzt meinte es könnten auch Salmonellen sein. ich bin auch mit dem zweiten schon schwanger und weiss ganz genau wann etwas ernster ist und wann nicht...bin auch sehr entspannt und hoffe einfach dass es jetzt mal langsam wieder aufhört, denn dauernder Durchfall wie wasser ist doch eher untypisch für "nur Blähungen" ;-)...

Schwangere reagieren auf Bohnen hier und da so.

Merke es Dir und meide sie, bis Du abgestillt hast.

Ansonsten vertraue vor allen Dingen Deiner Hebamme. Dieser Beruf hilft uns Frauen seit Jahrtausenden bei der Geburt und vielen Dingen, welche vorher und nachher wichtig sind. Ärzte mischen sich erst relativ kurz in diese Thematik ein. Im Gegensatz zu Hebammen verdienen sie dabei gut. Gehe also getrost davon aus, dasss Deine Hebamme aus Berufung handelt.

Nach einer dreiviertel Stunde im Backrohr ist das Hack durch, nicht schlecht. Hast eben etwas überreagiert, das kann schon einmal passieren, vergeht sicher bald wieder.

Alles Gute auch für das Ungeborene.

selbst wenn es vorab so lange ohne Kühlung war?

@EvaDu

Sicher hast nicht nur du von dem AUflauf gegessen, haben den die anderen auch Beschwerden oder nur du ? Wenn nur du Probleme hast, war es nicht das Hackfleisch.

@truxumuxi

Klar haben auch andere davon gegessen, aber Schwangere reagieren wohl viel empfindlicher auf Bakterien als "normalos"

@EvaDu

DAs würde ich so nicht sagen. WEnn es verdorben war hätten die anderen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch irgendwas gespürt. Und eine Schwangerschaft ist keine KRankheit, bitte nicht übertreiben !

@EvaDu

DAs würde ich so nicht sagen. WEnn es verdorben war hätten die anderen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch irgendwas gespürt. Und eine Schwangerschaft ist keine KRankheit, bitte nicht übertreiben !

@truxumuxi

Oje, dass weiss ich auch. Aber lies halt mal die ganzen Infos durch. Schwangere und Kleinkinder haben noch nicht so ein ausgereiftes Imunsystem und sind deshalb schon auf niedriger Bakterienzahlen anfälliger

@EvaDu

Wieso soll eine SChwangere ein Immunsystem wie ein Kleinkind haben. Das ist schlichtweg falsch. Weißt du ich habe bereits 3 Kinder und alles schon hinter mir und auch viele Informationen bekommen. Das Immunsystem von Schwangerer ist im GEgenteil ziemlich aktiv, gerade wegen der SChwangerschaft. Wie kommst du denn darauf dass das Immunsystem von Schwangeren nicht ausgereift ist.

@truxumuxi

Hier über das Immunsystem von Schwangeren:

Infektionen während der Schwangerschaft

Auch wenn das Immunsystem während der Schwangerschaft auf Hochleistung arbeitet, stellen besonders Infektionen während der ersten drei Monate eine Gefahr dar. Missbildungen und sogar der Tod des Embryos können die Folge sein.

Für das Baby sind vor allem folgende Krankheiten gefährlich: Röteln, Toxoplasmose, Listeriose, Masern, Mumps und Herpes

@truxumuxi

Ich war der Meinung das Imunsystem wird stark runtergefahren, damit der Körper das Kind nicht abstösst. Das Kinder und Schwangere jedenfalls empfindlicher auf verdorbene Speisen reagieren habe ich an verschiedenen Stellen gelesen. Dann liegt es eben nicht am Imunsystem

@EvaDu

NAtürlich arbeitet das Immunsystem einer SChwangeren auf Hochtouren, aber gerade dadurch kann es auch zu besonderen Anfälligkeiten kommen für Erkältungen usw. Ich hoffe jedenfalls für dich dass alles bald wieder normal ist, schließlich weiß ich dass man sich in der SW besonders Sorgen macht, was ja verständlich ist. Ich hatte auch immer etwas Angst bei irgendwelchen Unregelmässigkeiten. Alles Gute für dich und das Baby.

Was möchtest Du wissen?