haben wir "rost" im körper?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht jede Verbindung dieser Elemente ist Rost. Rost ist ein nichtstöchiometrisches Eisen(III)oxid-hydroxid. Im Blut hast Du komplex gebundenes Eisen(II) mit angebundenen Sauerstoffmolekülen. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Sehr richtig. So wie z.B. in Natriumchlorid eben auch kein Chlor enthalten ist :)

Was ähnlich klingt ist in der Chemie noch lange nicht wirklich ähnlich.

Nicht angebunden, mein Guter, angelagert! Es existiert keine Bindung ans Zentralatom. ;o)

@Quandt

Na, Schwein gehabt, dass ich trotzdem noch als "Guter" tituliert werde ... Ja, okay, nun fangen wir keinen Streit über die fließenden Übergänge zwischen kovalenten und Komplexbindungen an. Ist ja richtig!

ascheaufshauptstreu

@botanicus

Komm´ mal mit de´ Omme rüba, ick tu´ Dir dann entstob´n! ;oP

So weit gedachte ich aber überhaupt nicht ins Detail zu gehen und schon gar nicht Dich zu diskreditieren! Wenn ich mit mehr das Vergnügen habe: Schöne Tage! ;o)

@Quandt

Danke für's Sternchen :-)

Hämoglobin hat mit Rost nur das Eisen gemeinsam. Porphyrine bilden auch Komplexe mit andern Metallen (Mg, Chlorophyll). Rost hat mit Hämoglobin ungefähr so viel gemeinsam wie Brennholz mit Formsperrholz.

Das kann man nur im übertragenen Sinne sagen!

Das mit dem Sauerstoff Transport ist eine ziemlich komplizierte Sache. Das in den Porphyrinringen sitzenden Eisen(II) sitzt in einer "zerknitterten" Tasche, so das der Sauerstoff zwar in die Tasche hineindiffundieren kann, aber das Eisen nicht erreicht. Es bindet nicht wirklich. Erreicht das rote Blutkörperchen nun seinen Wirkort, an dem der Sauerstoffpartialdruck gering ist, diffundiert der Sauerstoff wieder heraus. Es gibt einen Haufen Co-Faktoren, die den Vorgang beeinflussen, so z.B. DPG (Diphosphoglycerat) - wird im Höhentraining mehr gebildet - zerknittert die "Tasche" noch mehr und somit wird der Sauerstoff leichter abgegeben.

Die Farbe kommt vom Zusammenspiel von Porphyrin und Eisen. Im Hämocyanin, eigentlich farblos - hat keine Porphyrinringe -, kommt die blaue Farbe von zwei Kupferatomen.

Verständlich?!? ;o)

Verständlich ? Für einen Laien wohl kaum ! ist doch etwas zu speziell.

@Mucker

Naja, einfacher geht das regalfüllende Thema leider wohl kaum zu umreissen und es wurde auch nicht nach einem Pasta-Rezept gefragt! ;oP Lieben Gruß

@Quandt

Aha- Ach so - Na ja - wenn des soooo isss ! Na dann ein frohes und gesundes 2013 . LG

@Mucker

Dito, meen Juta, dito! :o)

http://bit.ly/UNTpUg

Rost ist Fe2O3, das schwimmt da nicht rum. Aber prinzipiell ist das nicht ganz abwegig was du sagst. Das Eisen im Hämoglobin wird von Eisen-2 zu Eisen-3 oxidiert um Sauerstof zu binden.

also ist es einfach eine andere bindung? es fehlt noch mehr sauerstoff dazu oder? ^^

sorry, mein chemieunterricht ist schon ein paar jahre her xD

@cluesa

Ne, mit Sauerstoff hat das nicht viel zu tun. Die Verbindung im Eisen-(III)-oxid (Rost) wird gegenüber dem Hämoglobin energetisch nicht günstiger sein, deshalb fällt es nicht aus.

Schau dir mal Edelstahl an. Den kannst du auch unters Wasser halten und den kannst du in eine Reinsauerstoffatmosphäre stecken, der rostet trotzdem nicht obwohl das Eisen ist. Solche Verbindungen reagieren nur unter bestimmten Bedingungen wie bspw. hoheTemperatur, saures oder basisches Milieau oder Spannung. Sozusagen nur unter Zwang.

Was nun genau dazu führt, dass Eisen im Hämoglobin bleibt und nicht ausfällt, liegt außer meiner Kenntniss, dafür bin ich zu wenig Biologe. :)

@ky4f12

Stabilisierend wirkt zum Beispiel der Porphyrin-Ring oder die Tatsache, dass man in einem riesigen Molekül gerade einmal 4 einzelne Eisenatome hat - da kann sich beim besten Willen kein Fe2O3 bilden.

Rost ist nicht Fe2O3!

ja hast du.

rost ist eisenoxid.

wir haben kein eisenoxid in unserem körper. nirgendwo.

ich empfehle, grundlagen der chemie zu lesen. dann verstehst du, was ein salz ist und was der unterschied zu einer kovalenten bindung ist.

das hämoglobin ist deswegen rot, weil es halt die rote farbe reflektiert. dazu kannst du dir ein kapitel über farbstoffe reinpfeifen. und ja, das hat was mit dem komplexgebundenen eisen zu tun. daher haben einige viecher ja blaues blut, weil sie kupfer gebunden haben. aber das ist eher zufall, denn prinzip.

ps:

jetzt kannst du mal anfangen zu überlegen, wieso deine festen ausscheidungen braun sind. und? ja. genau. DAS ist wegen dem eisen.

Veto: Hämocyanin ist ein bestechendes Prinzip, und Eisen im Stuhl färbt ihn schwarz! ;o)

Was möchtest Du wissen?