Haben billige Sonnenbrillen UV-Schutz? Schaden sie den Augen?

5 Antworten

Die Frage ist zwar schon ein paar Tage alt, aber Sonnenbrillen sind ja immer aktuell ;-)

Die meisten Sonnenbrillen, die heute verkauft werden, erfüllen den UV400-Standard. Wenn du eine Sonnenbrille mit Sehstärke benötigst, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall den Weg zum Optiker wählen. Nur so hast du am Ende ein Brille, die garantiert zu dir passt und bestmöglichen Schutz bietet.

Wenn du keine Sehstärke benötigst, kannst du deine Sonnenbrille natürlich auch online kaufen (Rückgaberecht haste ja sowieso), z.B. bei www.mysunglass.de

Grüße!

Würde dir emfehlen, lieber etwas mehr Geld für eine Sonnenbrille auszugeben, damit auch der Schutz deiner Augen wirklich gewährleistet ist. Deine Gesundheit sollte dir schon was Wert sein. Schau dich mal hier um www.welche-sonnenbrille.blogspot.de , da findest du Infos.

lg

Du solltest auf jeden Fall auf ein UV Siegel achten. Auch ist darauf zu achten, nicht ZU dunkle Sonnenbrillen zu kaufen. Denn die bewirken das Gegenteil des Sonnenschutzes. Durch die dunklen "Gläser" weiten sich nämlich die Pupillen. Dadurch dringt noch mehr UV Licht ins Auge ein. Daher auf ein Prüfsiegel achten und das sie nicht fast schwarz sind.Leichte Tönungen reichen schon aus.

Total dunkel darf die Sonnenbrille ruhig sein - es ist nur wichtig, dass sie einen UV-Filter hat. Auch klare Gläser können 100%igen UV-Schutz bieten, dass hat mit der Filterstärke für sichtbares Licht nichts zu tun.

@secretagentman

Hat die Sonnebrille einen 100%igen UV- Schutz, dringen auch nciht mehr Strahlen ins auge wenn die Brille dunkel getönt ist, anstatt etwas heller. Ausserdem ist es das sogenannte CE-Zeichen auf das man achten sollte.

Was möchtest Du wissen?