Habe ich ms oder ist es die psyche?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Frage hast du dir schon selber beantwortet.

das mit hypochonder? oder wasm einst du?

oder das ich zu jedem symtom einen grund hatte?

@angsthase3041

Du hast zu jedes Symptom gleich beantwortet, also ist dir sehr wohl bewusst, dass dir nichts fehlt.

Ja da hast du wohl recht ich bin wohl ein echter hypochonder

Das ist das Gefährliche am Internet ein Dschungel an Behauptungen, Medizin und Unsinnigkeiten. Der Mensch ist höchst individuell. Wichtig ist man muss wirklich nicht alles glauben was man liest. Das kribbeln an sich ist nix schlimmes, warum stört dich das und was hast du dazu rausgefunden, wovor du jetzt Angst hast?

Wenn du sicher gehen willst, geh zum Neurologen. Der kann das problemlos prüfen, ob es ein neurologisches Problem gibt. z.B. Nervenleitfähigkeitsmessung

Naja ich will ja nicht unbedingt wissen das ich ms habe :)

Lass dich am besten mal vom Arzt untersuchen, dann hast du Gewissheit^^

Kribbeln im Gesicht bis runter zum Hals?

Tag auch,

ich hätte mal ne Frage. Ich weiß ne Ferndiagnose ist schwer bis unmöglich aber das erwarte ich auch nicht. Ich würde gerne nur Meinungen/Erfahrungen etc. hören.

Und zwar geht es hauptsächlich darum das mir seit 2 Wochen ab und zu die Linke Wange bis runter zum Hals Anfang ( Hals Anfang vom Gesicht aus gesehen ) kribbelt. Wobei ca 80% vom kribbel in den Wangen liegt und nur ein wenig Richtung Hals ( eher seitlich vom Hals also unter dem Ohr ca. ) -

Das kam das erste Mal vor 2 Wochen und auch nur für ca 30 min, dann vor ner Woche beim schlafen und das 1-2 Stunden bis ich dann eingeschlafen bin

Und jetzt habe ich das seit gestern Mittag bis jetzt non stop und es nervt -.- aber so richtig. Es tut nicht weh, es macht nichts großes, es kribbelt aber einfach so nervig, als hätte ich was saures gegessen und meine Wange würde sich zusammen ziehen. Nichts geschwollen oder so.. Ich habe daran gedacht das es evtl ne Allergie sein kann?

Weil ich bin gegen Roggen allergisch und habe heute Brot ( mit Roggen ) gegessen.. Oder weil ich an der Wange gerade einen neuen Zahn bekomme ( mit 20 Jahren... ) - oder vielleicht was an der Halswirbelsäule.. Manchmal ist das Kribbeln dazu noch auch aufeinmal an der rechten Wange ( aber viel schwächer )

Jedenfalls weiß ich nicht was es ist und klar ihr könnt es mir Auch nicht genau sagen aber weiß jmd evtl. Ob ich mir Sorgen machen sollte? Ich habe Montag ein Termin bei einem guten Orthopäden der mich dann durchsucht an der Halswirbelsäule.. Allerdings habe ich schon doch Sorgen.. Vorallem weil mir in letzter Zeit non stop schwummrig wird ( nicht gleichzeitig zu dem Kribbeln - dieses Schwummrige Gefühl habe ich schon seit längerem )

Sollte ich evtl. Zum Neurologen? Wäre ein Krankenhaus Besuch angebracht?

Also ich kann so wie das Kribbeln ist noch warten sofern es nicht schlimmer wird aber es ist doch sehr sehr nervig auf Dauer. Erst recht wenn ich darüber nachdenke. Ich versuche mich zwar abzulenken aber ab und zu kommts halt doch wieder.

Was meint ihr Leute? Für jeden Erfahrungswert oder Tipp wäre ich dankbar! :)

...zur Frage

Angst vor MS, Arzt sagt Termin ab?

Hallo Leute, Seit Ende Juli habe ich ein kribbeln in armen, rücken und manchmal auf in den Unterschenkeln.Nächste Woche hätte ich eigentlich einen Termin beim
Neurologen, der wurde nun abgesagt und auf Mittwoch in 3 Wochen verlegt. Ich krieg total die Krise. Was würdet ihr tun an meiner Stelle? Ich habe Angst dass in 3 Wochen der Termin wieder abgesagt wird...Meine arme fühlen sich auch kraftlos an, sind es aber definitiv nicht. Ich kann selbst mein komplettes Körpergewicht Stämmen. In kurzer Zeit vorm kribbeln und kurz danach, habe ich beim bücken manchmal einen Stich gespürt und bin kurz nicht mehr nach oben gekommen und das mit 26 Jahren :) . Sonst geht es mir gut, bis auf meinen Bauch der sich manchmal aufbläht wie sonst was, obwohl ich echt sehr schlank bin. Bei mir wurden bereits Antikörper die auf MS hindeuten getestet per Lumbalpunktion, dieser war negativ. Was es wohl dann zu 95% ausschließt. Ich wollte noch ein MRT vom Kopf machen lassen. Bekomme dafür aber von meinem Hausarzt keine Überweisung, weil er der Meinung ist ich hätte mit Sicherheit kein MS. Ein MRT ohne Kontrastmittel von der Halswirbelsäule hatte ich im August. Da war alles ok, bis auf eine Fehlhaltung des Halses. Beim Orthopäden war ich auch schon, ohne Ergebnis. Seit 2 Wochen fühlen sich meine arm auch so schwach an und ich habe schmerzen wenn ich eine Faust mache :/Jetzt habe ich einen Termin beim Neurologen, allerdings befürchte ich dass er mir auch nicht weiterhelfen kann... Ich habe außerdem immernoch Angst vor MS. Zudem noch einen sehr stressigen Alltag, der sich erst Juli 2017 bessern wird. Ich hatte Krebs im Jahre 1992 und die Option dass es Spätfolgen der chemo sind bestehen auch, aber doch eher unwahrscheinlich..Ich habe furchtbare Angst vor MS :/ Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten?

...zur Frage

Hilfee ich glaube ich habe Ms?

Ich bin weiblich und 15 Jahre. Vor ungefähr 3 Monaten hatten wir im Unterricht Handstand geübt. Und nach jeder Stunde hat dann meine hand für eine ganze Woche gezittert und dann hats wieder aufgehört, dies dann mehrere Male. Nachdem wir das thema beendet haben in Sport, hatte meine Hand nur ab und zu einfach im Ruhestand wenig bis stark gezittert.

Nun nehme ich seit ca. ein und halb Monaten Ritalin (wegen Adhs) und mir ist bewusst das die Ms Symptome zum Teil eine Nebenwirkung von meinem Medikament sein können aber trotzdem halt....

Also: -Seit Tagen kribbelt es an meinen Armen und Beinen. Und umso mehr Tage vergehen umso mehr steigt das Kribbeln nach oben von den Füssen, mittlerweile bei der Hüfte.

-Ich habe in letzter Zeit Schmerzen am unteren Rücken.

-das passiert mir nun zum zweiten mal dass meine Waden unglaublich stark zittern und ich das Gefühl habe gleich umzukippen

-meine hand zittert schlimm mittlerweile. Auch im Ruhezustand

-letztens hat sich meine hand richtig schwach angefühlt und gezittert als ich was schreiben wollte, sodass ich echt Probleme hatte und nur krakelig was zustande brachte

-einmal als ich es eillig hatte und schnell gelaufen bin, hatte ich das Gefühl als würd ich das linke Bein hinter mir her schleppen

-mir war 2 mal abends richtig schwindelig und schlecht + Kopfschmerzen

- meine Beine fühlen sich schwach an

-ich hab schmerzen im Bein seit Tagen

-wenn ich abends im Bett liege hab ich das Gefühl als wär ein Herz in meinem Bein, das schlägt und pulsiert

-in letzter Zeit kann ich mich noch schlechter konzentrieren als sonst in der Schule

Ich hab echt schreckliche Angst und weine mich in den Schlaf HILFE. Das Kribbeln an allen Stellen, sobald es an einer Stelle aufhört, ist es meist an der nächsten :((( Und zum Teil sind nicht alle eine NW zu Ritalin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?