Habe ich HIV? Dringende Hilfe!

5 Antworten

Das kann man nicht sagen. Frag erst mal die Person, mit der du intim warst, ob sie bei sich ausschlißen kann, HIV-positiv zu sein. Und dann mach einen HIV-Test . Hätte man geschickter Weise gleich mitanfordern können, als dir sowieso Blut abgenommen wurde. Fakt ist, wir wissen es nicht. Und die Symptome, die du beschreibst, sind nicht sehr spezifisch. Daß heißt, sie können auftreten, aber das kann so viele Ursachen haben. HIV ist nur eine von vielen. Es kann auch eine allgemeine Entzündung oder sonst ein Infekt sein. Genauso gut könnte es auch sein, daß du HIV-positiv wärst, ohne daß jetzt schon irgendwelche Symptome auftreten. Genauso kann es sein, daß diese Symptome zufällig auftreten, nichts mit einer HIV-Infektion zu tun haben, aber du trotzdem positiv bist. Du siehst, es gibt da viele Möglichkeiten. Bevor du dich jetzt total verrückt machst, mach einen HIV-Test.

Also neue Erkenntnisse. Meine Lymphe sind direkt nach Einnahme des Antibiotikums abgeschwollen. Auch die Halsentzündung geht spürbar zurück. Zeichen eines bakteriellen Infekts. Damit sinkt die Möglichkeit akut an hiv zu leiden, oder? Klar, dem Test mach ich trotzdem, aber ich meine nur. Bei dem Virus würde das Antibiotikum auf die Symptome doch nicht anschlagen oder?

@ichbinhey

Die Möglichkeit sinkt nicht, allenfalls die Wahrscheinlichkeit. Du weißt, daß die Ursache für deine Symptome bakteriellen Ursprungs ist. Das heißt aber nicht, daß es unmöglich ist, daß du dich auch an HIV infiziert hast. Wissen kannst du es nur durch einen HIV-Test, bzw. du mußt zwei HIV-Teste machen, weil der zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht positiv ausfallen würde, wenn du dich kürzlich erst infiziert hast.

Wenn die Blutwerte in Ordnung sind und der Arzt es dir sagt, sollte doch nichts sein? Ansonsten geh erneut zum Arzt und lass dich bezüglich HIV untersuchen (Blut, etc.). Und alles was im Internet steht muss nicht wahr sein, bzw. nicht unbedingt zutreffen.

Eigentlich treten, WENN Symptome auftreten, nach einer Woche noch keine auf.

Aber das Risiko war natürlich vorhanden. Ich halte nicht viel von diesen angeblichen HIV Symptomen. Dafür gibt es zu wenige die ohne Symptome HIV bekommen haben und genauso gibt es Leute die alle Symptome haben aber kein HIV hatten.

Nur nach den Symptomen kann man also keine HIV Infektion erkennen.

Das kann nur ein Test. Also sprich es doch einfach bei deinem Arzt mal an und bitte um einen HIV Test. Allerdings solltest du noch mindestens 5 Wochen warten bis du den Test machen lassen kannst um ein sicheres Ergebnis zu bekommen.

Erst dann hast du Gewissheit. Alles was wir hier machen ist nur Spekulation.

Oh Gott, ich verstehe deine Angst aber bitte versuch ruhig zu bleiben. Man kann jetzt hier nichts schreiben, was dir wirklich helfen könnte (3 jahre Beziehung vielleicht war er untreu oder so). Ja, mach dann den Test bei der Aidsberatung. So eine Sch! Ich kenne dich nicht, aber ich drücke dir fest alle Daumen, dass du nochmal Glück hattest und dass du für immer daraus gelernt hast (aber ich glaube das hast du schon) AllesGUte

Eine mononukleose Infektion ist nichts anderes als Pfeiffersches Drüsenfieber. Das hat mit HIV überhaupt nichts zu tun. http://www.apotheken-umschau.de/Pfeiffersches-Druesenfieber

Man nennt es auch die Kusskrankheit, weil es hauptsächlich durch Speichel übertragen wird. Mit dem Virus, der diese Krankheit auslöst, haben sich bis zum 30. Lebensjahr rund 95 % der Bevölkerung angesteckt.... du siehst, es ist ganz leicht, da ran zu kommen. Und du machst dich ganz umsonst verrückt.

Hättest du beim Arzt mal gleich nachgefragt, hättest du dir viele Sorgen ersparen können.

Allerdings solltest du daraus lernen, dass man sich nicht so betrinken soll, dass man nicht mehr weiß, was man tut.

Ja schon, allerdings sind die Symptome quasi die selben wie bei einer akuten hiv Phase..

@ichbinhey

In der akuten Phase einer HIV-Infektion sind die Symptome so wie bei jedem grippalen Infekt.

Eine mononukleose Infektion ist nichts anderes als Pfeiffersches Drüsenfieber. Das hat mit HIV überhaupt nichts zu tun

Hmm das kann man so nicht direkt sagen. Es wird schon gesagt, dass das Drüsenfieber bei einer frischen HIV Infektion durch aus auftreten kann.

Aber sich verrückt zu machen bringt nichts. Nur ein test kann Sicherheit geben

@MaxGuevara

Das Drüsenfieber tritt aber bei einer Vielzahl von Menschen ganz ohne HIV-Infektion auf. Natürlich kann sich die Fragestellerin auf HIV testen lassen, aber ich denke, dass diese Gefahr eher gering ist. Aber es stimmt schon: nur ein Test kann absolute Sicherheit geben.

Ich wollte mit meiner Antwort auch eigentlich darauf verweisen, dass die Fragestellerin sich nicht verrückt machen soll, weil das Pfeiffersche Drüsenfieber auch bei ansonsten gesunden Menschen vorkommt... und das nicht gerade selten.

@putzfee1

Das Drüsenfieber tritt aber bei einer Vielzahl von Menschen ganz ohne HIV-Infektion auf.

Ich wollte mit meiner Antwort auch eigentlich darauf verweisen, dass die Fragestellerin sich nicht verrückt machen soll, weil das Pfeiffersche Drüsenfieber auch bei ansonsten gesunden Menschen vorkommt... und das nicht gerade selten.

Da hast du vollkommen recht. Auch die anderen ANGEBLICHEN HIV Symptome treten bei vielen Menschen ohne HIV Infektion auf. Deshalb kann man anhand solcher Symptome auch nie sagen, ob man HIV hat.

Ich halte von solchen Symptomen sowieso nichts. Diese Info sollten sie der Panik wegen aus dem Internet entfernen. Ein Risiko hatte der/die Fragesteller/in leider trotzdem.

Also neue Erkenntnisse. Meine Lymphe sind direkt nach Einnahme des Antibiotikums abgeschwollen. Auch die Halsentzündung geht spürbar zurück. Zeichen eines bakteriellen Infekts. Damit sinkt die Möglichkeit akut an hiv zu leiden, oder? Klar, dem Test mach ich trotzdem, aber ich meine nur. Bei dem Virus würde das Antibiotikum auf die Symptome doch nicht anschlagen oder?

@ichbinhey

Dazu kann ich nichts sagen. Stell solche Fragen bitte deinem Arzt!

Was möchtest Du wissen?