Habe ein Muttermal unter der Brustwarze - kann ich Krebs haben?

5 Antworten

Das hängt nicht nur von der Größe ab. Ich habe selbst einige große Pigmentflecken (u.a. am Bauch), sondern mehr von der ABCDE-Regel (A=Asymmetrie; B=Begrenzung; C=Colour/Farbe, D=Durchmesser/Größe; E=Erhabenheit). Es kann schon bei Vorliegen einer dieser Kriterien ein Hautkrebs sein, es gibt andererseits aber auch sog. dysplastische Muttermale, die mehrere dieser Kriterien erfüllen aber noch kein Hautkrebs sind (sondern "nur" Vorstufen). Letztlich kann dies nur durch die gründliche Untersuchung (mittels Auflichtmikroskop) beim Hautarzt festgestellt werden. Jede Arzt einer Veränderung ist jedoch verdächtig und sollte beim Hautarzt untersucht werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bei mir wurde das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert

Die Größe ist irrelevant, hatte selber ein Fingernagel großes Muttermal.
Lass es untersuchen/beobachten, dass ist wichtig, ansonsten präventiv entfernen lassen, aber erstmal zum Hautarzt, wie gesagt Größe muss absolut nichts bedeuten.

Das is egal wie groß es ist. Du kannst auch ein großes haben und es ist trotzdem nicht gefährlich. Du kannst einfach mal zum Hautarzt gehen

Die Größe spielt da keine Rolle. Geh zum Hautarzt und lass das Ding untersuchen

Wüsste nicht das muttermale Zeichen für Krebs sind...

Doch... Sich verändernde oder schmerzende Muttermale können Krebs verursachen. Am besten potenzielle gefährliche Muttermale präventiv entfernen lassen;)

Was möchtest Du wissen?