Gutartiger Tumor im Oberschenkel durch zufall festgestellt.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gutartige Tumore sind einfach Wucherungen, die klare Grenzen zum umliegenden Gewebe haben und keine Tochtergeschwulste bilden. Damit bleiben sie schön da, wo sie gerade wachsen und werden dich nicht weiter ärgern. Vielleicht wird der Tumor nicht einmal operiert..... Also: keine Panik - gutartige Tumore sind nur dann eine echte Gefahr,wenn sie beispielsweise im Gehirn an ungünstiger Stelle wachsen und nicht operiert werden können. Dein Tumor am Bein kann sich aber im Leben nicht in einen Hirntumor umwandeln (außer du lässt ihn dir dorthin transplantieren)... Dein Tumor ist weniger problemantisch als eine Warze - die kann sich nämlich vermehren, dein Tumor nicht!

wenn der Arzt sagt, es ist unbedenklich, dann ist es das auch! Es ist KEIN Krebs, sondern gutartig. Google mal gutartige Tumore, die gibt es zuhauf!

Es tut mir sehr leid,aber der Arzt hat ja dir auch selbst gesagt,dass es ein gutartiger Tumor ist.Wenn du gut schon früh gekommen bist,dann gibt es die Chancen,den Tumor zu entfernen.Viel glück...

Stell dir das genauso vor wie bei einem Apfel mit einer braunen Stelle: Diese ist überhaupt nicht schlimm , kann sich aber ausbreiten. Im weit entferntem Sinn ist es mit einem gutartigen Tumor. Oder wie bei einer braunen Stelle bei einer Banane. Die kannst du mitessen , verbreitet sich auch.

Ja das stimmt einen gutartigen Tumor kann man ohne Probleme mit einer Operation entfernen.

Was möchtest Du wissen?