Grüner Star, mögliche Ursachen?

2 Antworten

onkel google sagt das:

Beim grünen Star kommt es durch eine Abflussbehinderung des Kammerwassers zu einem Stau in der vorderen Augenkammer und damit zu einem erhöhten Augeninnendruck. Da der gesamte Augapfel von einer festen, wenig dehnbaren Haut, der Lederhaut, umgeben wird, übt die zunehmende Flüssigkeitsmenge immer größeren Druck auf alle Strukturen im Auge aus. Über den Glaskörper, der hinter den Augenkammern liegt, wird der Druck an die Netzhaut und die Fasern des Sehnervs weitergegeben. Auf längere Sicht führt der Druck beim chronischen Glaukom zu einer Schädigung des Sehnervs und ohne Behandlung irgendwann zur Erblindung.

Laut dieser Seite: https://www.medizinaktuell.info/news/beitrag/203-kann-das-gehirn-entscheiden-ob-und-wann-es-die-kontrolle-verliert.html

"Glaukom, Grüner Star, ist eine neurodegenerative Erkrankung, bei der die Patienten anscheinend zufällig bestimmte Abschnitte ihres Gesichtsfeldes in jedem Auge verlieren. [...] Doch im vergangenen Jahr fanden Forscher Hinweise darauf, dass ein Glaukom sich nicht zufällig weiterentwickelt und das Gehirn sehr wohl dabei involviert ist. [...]"

Sprich es hilft nur eine Frühdiagnose, geh regelmäßig zum Augenarzt und lass dich ordentlich durchchecken, umso früher es entdeckt wird umso geringer sind die Konsequenzen der Krankheit!
Mach deinen Augenarzt auf jeden Fall darauf aufmerksam das es bei deiner Familie öfter auftrat. Genauere Ursachen sind wohl eher medizinisch und würden einem Laien nicht viel Informationen liefern :)

Was möchtest Du wissen?