Großes Blutbild - was wird untersucht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim großen Blutbild werden die Blutkörperchen (Ery, Leuko, Thrombo) gemessen. Also Entzündungswerte, Gerinnungswerte. Beim großen BB werden noch Blutausstriche angefertigt, indenen man alle Blutplättchen sehen kann und die einzelnen Untergruppen der Erys, Leukos... beurteilen und zählen kann. Meistens wird dann noch ein Quickwert gemessen, also der Gerinnungsfaktor des Blutes. Viele Praxen oder Krankenhäußer machen beim großen BB noch Nieren- und Leberwerte dazu. Je nachdem wo man ist. Aber generell werden Erys, Leukos, Thrombos und eben der Blutausstrich gemessen.

gräfe und unzer (GU) hat gute literatur im angebot...

unter anderem auch über laborwerte und ihre bedeutung...

http://de.wikipedia.org/wiki/Blutbild#.E2.80.9EGro.C3.9Fes.E2.80.9C_Blutbild

Bei Wikipedia gucken kann ich selber :-) Nur möchte ich gerne eine verständlichere, ausführliche Antwort haben, da es mich auch interessiert, inwiefern durch das Anfertigen eines "großen Blutbildes" Schäden o.ä. an Organen etc. festgestellt werden können.

Was möchtest Du wissen?