Grog als Medizin? Dosierung!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Alkohol heilt nicht, er sorgt nur dafür, dass du schläfst, was ja auch wichtig ist bei Erkältungen. Die Hitze und die Flüssigkeit sind aber sinnvoll. Die Zitrone bringt nur wenig - das Vitamin C geht durch die Hitze großteils kaputt. Iss lieber einen Apfel, da hast du mehr davon. Honig ist natürlich besser als Zucker, aber auch nur, wenn es kaltgeschleuderter Bio-Honig ist - der hat mehr Inhaltsstoffe, die gegen Keime wirken und den Hals beruhigen.

Wenn es dir um deinen Gesundheit geht und nicht um den Geschmack, dann bevorzuge richtigen Erkältungstee. Spitzwegerich ist ein guter Anfängertee, oder auch der einfache Husten-und Erkältungstee aus der Apotheke. Thymiantee schmeckt intensiver, daran muss man sich erstmal gewöhnen - aber er killt auch Viren und Bakterien und regt das Immunsystem an. Man kann damit also auch Erkältungen vorbeugen, wenn man sich zB leicht angeschlagen fühlt. Wenn du schon heftig am Nase putzen bist, solltest du 6-8 Tassen Tee über den Tag verteilt und heiß trinken - mindestens.

bei regelmässigen genuss wirkt der alkohol nicht mehr als medizin ,sondern als droge und man kann abhängig werden.weil sich der körper an alkohol gewöhnt hat.und so pauschal kann man das nicht sagen,denn jeder körper reagiert anders und definiert auch abhängigkeit anders.ich würde nur heisse zitrone mit honig trinken,den alkohol weg lassen und es wirkt besser und man läuft nicht gefahr abhängig zu werden.LG

Was möchtest Du wissen?