Goldfisch probleme mit blase ...liegt nur auf der seite

5 Antworten

Das sind ziemlich sichere Anzeichen dafür, dass das der Anfang vom Ende sein wird. Dein Goldfisch wird wohl bald in die ewigen Jagdgründe eingehen. Wenn vorher schon zwei gestorben sind, ist tatsächlich von einer Krankheit auszugehen. Wenn Du noch mehr im Aquarium hast, solltest Du Dich auf jeden Fall mal wegen der Ursachen und der Haltung allgemein im Fachgeschäft schlau machen.

@ Denise26101994 Hallo . Nein mein @ war kein Schreibfehler, nur ein absichtlicher Ausrutscher. Deine Frage ist das beste Beispiel für eine , sicherlich falsche Haltung, Wasserwerte, Temperaturschwankungen, falsches Futter, wenig Wasserwechsel, somit alle Arten von Krankheiten die in einem zu kleinen Becken auftreten, wenn man Goldfische nicht kennt und man wenig Wissen besitzt. Dies ist keine Krankheit die nur durch eine falsche Haltung auftritt. Um dies nicht nochmals auftreten zu lassen, müßte ich hier fast ein ganzes Buch über alle Grundkenntnisse aufschreiben, ebenso das du ein extrem großes Becken, und Filter benötigst. Der beste Rat ist aber sicherlich, die Abgabe aller deiner Goldfische , und eine humane Erlösung des Fisches. Kopfschlag hinter die Augen auf der Kopfoberseite, und Herzstich.

Gruß Wolf

Sei doch nicht so brutal, das mache ja nicht einmal ich als gestandenes Mannsbild ;-) Die humanste und für den Fisch stressfreieste Methode ist die, wenn nötige Töten eines Fisches, mit Nelkenöl! Kannst Du sehr leicht ergooglen!

@weissheit

Hach du pösser pösser Heinz du, ich trage ja auch Miniröcke, daher darf ich als Frauherr von Wolfenburg auch mal einen härteren Text reiten :)) Zugegeben mit Nelkenöl nun im ernst, habe ich keine Erfahrung. Dani ist die Schwarze Nelkenwittwe :))

Der wird nicht mehr gesunden! Ich find es sinnlos -eine Diskussion loszutreten, ob sterben lassen oder nachhelfen: Es ist ein Fisch! Nicht vermenschlichen! Das Nervensystem ist schon sehr anders!

aber da Goldfische extrem zäh sind, muss wirklich was an deiner Haltung extrem verquer sein! Du hast keine Ahnung von den Grundlagen (deine Antwort auf Maienblume legt das u.a. sehr nahe) , also musst du dir die Kenntnisse anschaffen oder in Zukunft Abstand von einem Aquarium nehmen!

Da Fische unheimlich lange weiterleben können, wenn es ihnen richtig schlecht geht, würde ich ihn erlösen. Der wird nicht mehr.

Mir drängt sich der Verdacht auf, daß es keine Krankheit ist, die auf Erreger zurückgeht, sondern schlechte Wasserwerte, die den gesamten Organismus geschädigt haben.

Weil Deine anderen beiden Goldfische ja schon tot sind.

Ja, das habe ich auch schon befürchtet, ich habe das aq. komplett erneuert aber leider hat auch das nicht mehr geholfen..ich habe auch schnecken in meinem becken, die das aq säubern.. vllt ist das der grund..

@Disse1001

Nö, Schnecken sind in der Regel sogar gut für die Wasserqualität, weil sie Futterreste beseitigen, unter anderem.

@Maienblume

Hallo @Disse1001, Du schreibst:

er ist schon 7-9 jahre alt

Das ist für einen Goldfisch kein Alter, denn die werden locker über 20 Jahre, oft auch bis zu 40 jahren alt. Eher stimmt wahrscheinlich an Deinem Wasser etwas nicht, denn Goldfische benötigen ein sehr großes Becken und da sie gute "Stoffwechsler" sind auch einen großen Filter! Außerdem, säubern musst das Becken ganz alleine Du! Eigentlich solltest Du ein schlechtes Gewissen haben!

ich habe keine ahnung von fischen aber lass ihn nicht unnötig am leben

Was möchtest Du wissen?