Goldfisch bekommt roten Ausschlag

 - (Aquarium, Aquaristik)  - (Aquarium, Aquaristik)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Überzüchtung, evtl. Pigmentstörungen die erst jetzt auftreten. Falsche Wasserwerte die eventuell sogar stark schwanken. Kann auch falsche Einrichtung , Steine oder Kies sein welche recht scharfkantig sind. Was ist mit den anderen Goldfischen und wie sind die Wasserwerte, Temp, ,welche Einrichtung besteht. Wie lange lief das Becken schon. Alle diese Infos sind nötig um noch besser antworten zu können, wobei eine komplette Ferndiagnose nie 100%ig möglich sein kann. Vielleicht auch nur das die Urform durchschlägt, daher die roten Punkte.

das problem wird wenn dann bei den Wasserwerten liegen den die temp ist gleichbleiben und das aquarium ist entsprechend für godlfische angepasst und die größe ist auch ausreichend. die anderen Goldfische zeigen diese symptome nicht und nachdem ich den fisch nun isoliert habe sind die roten flecke bzw teilweise auch leichte erhebungen etwas zurück gegangen. aber bis auf den sauerstoff gehalt des wassers habe ich noch NIE andere Wasserwerte messen können da ich die Fische dummer weiße geschenkt bekommen habe und ich habe noch nichts wirkliche über wasserchemie lernen können

@Zeroon

Bitte wie misst du den Sauerstoffgehalt, ich kennen keinen Aquarianer der das misst,.

Soll nicht böse gemeint sein, aber ich kann eines nicht ab. Fragt man nach der Beckengröße, kommt oft die Antwort, es wäre ausreichend. Leider trifft das hier bei sehr vielen Haltern selten zu. Wie groß ist das Becken ?

Wasserchemie nur aus Texten zu lernen kann man nicht, ich jedenfalls nicht, denn mit 46J bin ich anscheinend immer noch zu dumm dazu. PH ist leicht, die anderen Werte hat mir immer mein Händler gemessen, was daran liegt das ich ihn schon 20 J kenne und er oft Pflanzen und früher Barsche von mir bekam. Wie in deiner Wasserteststreifen Frage, habe ich dir Tröpfchentest gepostet, die ich selber seit ca 3 Monaten habe, und hat man den Dreh einmal raus, geht es Ratz Fatz.

@broudsubn

nun das Becken hat 250 Liter und naja sauerstoff messe ich jetzt nur noch seltend da ich anfangs eine zu schwache belüftung hatte und der Sauerstoff gehalt im wasser für die fische zu niedrig war trotzt pflanzen und diffusor von eheim

@Zeroon

Und genau das dachte ich mir. Tut mir leid aber bitte schaffe dir ein größeres Becken an, denn 250 Liter sind total unpassend. Goldfische werden über 30 und sogar gute 40cm groß. Nach und nach das Aquarium an die Fischgröße anzupassen wäre aus zwei Gründen falsch. 1. Fische können sich nicht an die Beckengröße anpassen. 2. Somit müßtest du fast jedes Jahr ein neues Becken kaufen , um den Fischen eine richtige Aquariengröße bieten zu können. 120 x 45 x 45 cm sind für Goldfische nicht geeignet.

@broudsubn

naja der springene Punkt ist nur der das der finanzelle aspekt nicht stimmt ein größeres becken kostet mehr geld und das wiederum habe ich als schüle nur bedingt und mehr als sparen kann ich ja nicht ich habe auch schon mal drüber nachgedacht selbst ein zu bauen wofür haben wir immerhin einen glaser im haus aber da wäre noch das zweite problem das der platz im moment ebenfalls nicht wirklich vorhanden ist aber das wäre das kleinere Problem

isolieren würde ich erstmal machen.und ggf zum zoohändler oder gleich zum tierarzt damit.

Hallo. Frage mal bei einem Zoohändler nach, das könnte evtl eine Pilzerkrankung sein. Die Quarantäne kann jedenfalls nicht schaden.

Wo hast du den Fisch gekauft? Geh doch mal zu den Verkäufer und frag den, oder geh zum Tierarzt damit

Was möchtest Du wissen?